Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Mann stirbt bei Dachgeschossbrand in Düsseldorf
Mehr Welt Panorama Mann stirbt bei Dachgeschossbrand in Düsseldorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 22.04.2019
In Düsseldorf kam es am Montag zu einem Wohnungsbrand, der einen Toten forderte. Quelle: dpa/Marcel Kusch
Düsseldorf

Ein Feuer in einer Dachgeschosswohnung mit starker Rauchentwicklung sorgte am Montag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Obwohl umfangreiche Löscharbeiten durchgeführt wurden, konnte eine Person nur noch tot in der Brandwohnung aufgefunden werden.

Nur wenige Minuten nach der Alarmierung traf der erste Löschzug an der Einsatzstelle ein. Die Etagen bis zum vierten Obergeschoss konnten bis zum Eintreffen der Feuerwehr bereits durch die Polizei geräumt werden. Sofort wurde die Menschenrettung eingeleitet.

Umfangreiche Löschmaßnahmen erforderlich

Insgesamt drei Löschzüge wurden zu der Einsatzstelle gerufen, in der Wohnung und im gesamten Dachbereich waren umfangreiche Löschmaßnahmen erforderlich.. Dennoch konnte trotz intensivster Bemühungen nur noch eine tote männliche Person in der Brandwohnung aufgefunden werden.

Gebäude ist teilweise unbewohnbar

Auch die Brandwände und Wohnungen der Nachbarhäuser wurden im Rahmen der Löscharbeiten kontrolliert. In einem der Nachbarhäuser wurde eine Verrauchung festgestellt, das Feuer konnte jedoch nicht in die Gebäude eindringen. Die betroffenen Bereiche wurden durch die Feuerwehr abschließend gelüftet.

Das Gebäude ist aufgrund von Rauch- und Brandschäden teilweise unbewohnbar. Die Brandursache ist unklar.

Von RND

Sie wollte einen Streit zwischen einem 41-Jährigen und ihrem Lebensgefährten schlichten. Doch bei einer Auseinandersetzung in einer Drogenhilfeeinrichtung kam es zu einem brutalen Übergriff und der Mann schlug mit einem Hammer auf die Frau ein.

22.04.2019

In einer Wohnung in Hamm wurde am Ostermontag ein 64-jähriger Mann tot in seiner Wohnung aufgefunden. Die 63-jährige Ehefrau des Toten steht unter dringendem Tatverdacht und sitzt in Untersuchungshaft.

22.04.2019

Tragischer Unfall am Ostermontag auf der Ferieninsel Fehmarn: Ein neun Jahre alter Junge verunglückte an einer Steilkiste und stürzte rund sieben Meter in die Tiefe. Bei dem Sturz wurde er verletzt. Wie es zu dem Unglück kam, ist noch nicht bekannt, die Polizei ermittelt.

22.04.2019