Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Mann nach Streit auf offener Straße erstochen
Mehr Welt Panorama Mann nach Streit auf offener Straße erstochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 07.03.2020
Ein Einsatzwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht (Symbolfoto).
Ein Einsatzwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. (Symbolfoto)
Anzeige
Neustadt an der Donau

Nach einem Streit auf offener Straße ist ein 49-Jähriger in Niederbayern erstochen worden. "Der Tatverdächtige, ein 23-jähriger Mann, wurde kurz nach der Tat festgenommen", sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Den Angaben zufolge gab es vor der Tat eine Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern. "Nach ersten Erkenntnisse zog der Tatverdächtige dann ein Messer und stach auf den anderen ein."

Die Verletzungen waren so schwer, dass der 49-Jährige trotz Bemühungen von Notarzt und Rettungsdienst am Tatort in Bad Gögging, einem Stadtteil von Neustadt an der Donau (Landkreis Kelheim), starb. Der 23-Jährige leistete bei seiner Festnahme keinen Widerstand. Ausgesagt habe der Mann bislang nicht.

Die Tat ereignete sich am Samstagmittag in der Ortsmitte des Kurortes Bad Gögging. Polizei und Staatsanwaltschaft wollen am Nachmittag weitere Informationen bekannt geben.

Mehr zum Thema

Mehrfamilienhaus in Brandenburg nach Explosion teils eingestürzt: Ein Toter

Ratten, Mäuse, Schaben: Polizei macht Großbäckerei in Berlin dicht

Mann leckt für Likes an Eis in Supermarkt - und muss 30 Tage in Haft

RND/dpa

Der Artikel "Mann nach Streit auf offener Straße erstochen" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.