Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Mann in Nienburg in den Rücken geschossen
Mehr Welt Panorama Mann in Nienburg in den Rücken geschossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:14 08.12.2014
Quelle: Symbolbild
Nienburg

Die Schüsse seien am Sonntagabend gegen 21.20 gefallen. Gegen den unbekannten Täter wird nun wegen versuchten Mordes ermittelt. Der Hintergrund der Tat sei noch unklar. Die Nienburger Zeitung "Die Harke" berichtete auf ihrer Internetseite, bei dem Opfer handele es sich möglicherweise um einen Unternehmer. Die Schüsse seien in der Nähe einer Bahnunterführung gefallen. Der Tatort sei am Sonntagabend weiträumig abgesperrt gewesen.

dpa/doe

Panorama Falschparker-Jäger aus Niedersachsen - „Knöllchen-Horst“ weitet sein Jagdgebiet aus

Ein als "Knöllchen-Horst" berüchtigter privater Falschparker-Jäger aus dem Kreis Osterode hat sein Jagdrevier ausgedehnt. Auch im Nachbarkreis Göttingen fahndet er offensichtlich systematisch nach falsch abgestellten Fahrzeugen. Allein seit Jahresbeginn 2014 sind rund 600 Anzeigen eingegangen.

08.12.2014

Der 18-jährige Sanel M., durch dessen Attacke die Studentin Tugce Albayrak starb, soll während der Tat stark alkoholisier gewesen sein. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Spiegel“ und beruft sich dabei auf einen Alkoholtest, den die Polizei zwei Stunden nach der Tat durchgeführt hatte.

08.12.2014

Ein unfreiwilliger Spendenlauf: Für jeden Meter, den Neonazis bei einer Demonstration in Weißenfels (Sachsen-Anhalt) gelaufen sind, haben Bürger Geld gespendet – für genau jene, gegen die die Rechtsextremisten demonstrieren. Ein Protestmodell für die Zukunft?

10.12.2014