Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Lebensgefährliche Attacke auf Obdachlosen: 15-Jähriger in U-Haft
Mehr Welt Panorama Lebensgefährliche Attacke auf Obdachlosen: 15-Jähriger in U-Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 15.10.2021
Ein Obdachloser schläft in Decken und Schlafsäcke gehüllt. (Symbolbild)
Ein Obdachloser schläft in Decken und Schlafsäcke gehüllt. (Symbolbild)
Anzeige
Mönchengladbach

Nach der lebensgefährlichen Attacke auf einen schlafenden Obdachlosen in Mönchengladbach hat die Polizei einen 15-Jährigen festgenommen. Wegen des Verdachts des versuchten Mordes ordnete ein Haftrichter am Freitag Untersuchungshaft an, wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten. Er soll den Obdachlosen mit einem spitzen Gegenstand in die Brust gestochen und lebensgefährlich verletzt haben.

Der 51-Jährige war am vergangenen Sonntag wegen starker Schmerzen aufgewacht und hatte eine blutende Wunde in seiner Brust bemerkt. Eine Mordkommission nahm die Ermittlungen auf.

Mehr zum Thema

Schwerkranke Patientin heiratet auf der Intensivstation in Minden

Pädophile Geistliche in Frankreich: die Grenzen des Beichtgeheimnisses

Altes Nacktfoto von Sohn bei Whatsapp - Vater bekommt Ärger mit der Kripo

Am Donnerstagabend habe die Polizei schließlich einen Hinweis erhalten, dass sich ein 15-Jähriger seiner Betreuerin anvertraut und ihr die Tat gestanden hatte. Die Polizei nahm ihn zuhause fest. Die Ermittlungen zu den genauen Umständen und zu einem Motiv für die Tat dauerten an.

RND/dpa

Der Artikel "Lebensgefährliche Attacke auf Obdachlosen: 15-Jähriger in U-Haft" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.