Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Klinikum Rosenheim: Belegschaft sendet Hilferuf mit rotem Licht
Mehr Welt Panorama Klinikum Rosenheim: Belegschaft sendet Hilferuf mit rotem Licht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:03 30.11.2021
Rotes Licht aus dem RoMed Klinikum. Die Belegschaft sendet einen leuchtenden Hilferuf.
Rotes Licht aus dem RoMed Klinikum. Die Belegschaft sendet einen leuchtenden Hilferuf. Quelle: Uwe Lein/dpa
Anzeige
Rosenheim

Aus dem Klinikum Rosenheim sendet die Belegschaft einen Hilferuf in Rot: Die Pflegekräfte von zwei Intensivstationen des RoMed Klinikums Rosenheim schalteten am Dienstagabend die LED-Lampen auf rotes Licht - wie seit Tagen beim Schichtwechsel am frühen Abend. Mehrere Medien hatten über die Aktion berichtet.

Die individuell in unterschiedlichen Farben einstellbaren LED-Lichtleisten in den Patientenzimmern der Intensivstationen seien eigentlich zur Therapieunterstützung und Raumgestaltung gedacht, teilte das RoMed Klinikum mit. Aufgrund der prekären und angespannten Situation in den Kliniken wolle das Intensiv-Team damit ein Zeichen setzen und habe deshalb abends in allen Zimmern die Lampen auf die Alarmfarbe gestellt.

Mehr zum Thema

Virologe Drosten zu Omikron-Virusvariante: „Ich bin schon ziemlich besorgt“

Immer mehr Verlegungen nötig: Corona-Intensivpatienten aus Sachsen, Thüringen und Bayern in andere Bundesländer geflogen

Bundeswehr im Corona-Einsatz: Luftwaffe fliegt erste Patienten in andere Kliniken

Kaufmännischer Leiter des Klinikums: „Das ist ein Hilferuf nach außen.“

„Das ist ein Hilferuf nach außen. Die Kliniken sind an der absoluten Belastungsgrenze und es werden dringend Pflegekräfte und Intensivärzte gebraucht, die uns unterstützen“, sagte der kaufmännische Leiter des Klinikums, Max von Holleben, laut Mitteilung.

RND/dpa

Der Artikel "Klinikum Rosenheim: Belegschaft sendet Hilferuf mit rotem Licht" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.