Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Kalenderblatt für den 15. Mai – was ist heute passiert?
Mehr Welt Panorama Kalenderblatt für den 15. Mai – was ist heute passiert?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 15.05.2022
Blick in den Kalender: Was ist heute passiert?
Blick in den Kalender: Was ist heute passiert? Quelle: imago images/Shotshop
Anzeige
Berlin

Das aktuelle Kalenderblatt für Sonntag, den 15. Mai 2022: Was geschah heute, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Die Ereignisse in der Übersicht.

Kalenderblatt: Sonntag, 15. Mai 2022

  • 19. Kalenderwoche, 135. Tag des Jahres, noch 230 Tage bis zum Jahresende
  • Sternzeichen: Stier
  • Namenstag: Isidor, Rupert, Sophia

Historie: Was ist am 15. Mai passiert?

Ein Rückblick in die Geschichte kann die Sicht auf die Gegenwart schärfen. Welche Ereignisse fanden am 15. Mai statt?

2021 – Beim Spiel gegen den SC Freiburg stellt Robert Lewandowski vom FC Bayern München den bisherigen Rekord von 40 Toren in einer Saison ein. Den hielt seit 1972 Gerd Müller. Wie Müller wird auch Lewandowski mit dem „Goldenen Schuh“ der UEFA ausgezeichnet.

2020 – Der frühere CDU-Bundestagsabgeordnete Stephan Harbarth wird vom Bundesrat zum neuen Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts gewählt. Als Nachfolger von Andreas Voßkuhle tritt er das Amt am 22. Juni an.

2017 – Die Türkei untersagt Bundestagsabgeordneten den Besuch deutscher Soldaten auf dem Luftwaffenstützpunkt Incirlik. Aus Protest verlegt die Bundeswehr ihre über Syrien operierenden Tornado-Aufklärer im Oktober nach Jordanien.

2012 – Die EU-Finanzminister verständigen sich in Brüssel auf schärfere Kapitalregeln für die Banken und Kreditinstitute in der EU. Diese müssen ihre Geschäfte mit mehr Eigenkapital absichern, um besser gegen Krisen gewappnet zu sein.

1997 – Mit großer Mehrheit beschließt der Bundestag das Gesetz über die Strafbarkeit der Vergewaltigung in der Ehe. Es tritt am 4. Juli 1997 in Kraft.

1974 – Die Bundesversammlung wählt Walter Scheel (FDP) als Nachfolger Gustav Heinemanns (SPD) zum vierten Bundespräsidenten.

1972 – Nach 27-jähriger US-Militärverwaltung geben die USA das Okinawa-Archipel an Japan zurück. Die Amerikaner werden weiterhin zahlreiche Stützpunkte auf Okinawa unterhalten.

1957 – Großbritannien zündet in der Nähe der Weihnachtsinsel (Kiritimati) im Pazifik seine erste Wasserstoffbombe.

1932 – Junge Marineoffiziere ermorden den japanischen Ministerpräsidenten Tsuyoshi Inukai in seinem Amtssitz. Sie werden verhaftet, bevor sie den geplanten Staatsstreich erfolgreich abschließen können.

Wer wurde am 15. Mai geboren?

Prominente Geburtstage am 15. Mai:

1982 – Maxim (40), deutscher Pop-Sänger („Meine Soldaten“, „Staub“)

1972 – Ulrike C. Tscharre (50), deutsche Schauspielerin („Lindenstraße“)

1952 – Chazz Palminteri (70), amerikanischer Schauspieler („In den Straßen der Bronx“)

1937 – Madeleine Albright, amerikanische Politikerin, Außenministerin 1997-2001, UN-Botschafterin 1993-1997, gest. 2022

1862 – Arthur Schnitzler, österreichischer Schriftsteller und Dramatiker („Reigen“), gest. 1931

Wer ist am 15. Mai gestorben?

Prominente Todestage am 15. Mai:

2012 – Carlos Fuentes, mexikanischer Schriftsteller („Alle Katzen sind grau“), Literaturwissenschaftler und Diplomat, Prinz-von-Asturien-Preis 1994, Cervantes-Preis 1987, geb. 1928

1967 – Edward Hopper, amerikanischer Maler („Nachtschwärmer“, „Western Motel“), geb. 1882

RND/mit Material der dpa

Der Artikel "Kalenderblatt für den 15. Mai – was ist heute passiert?" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.