Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Joseph Goebbels auf Ehrenbürger­liste in Potsdam entdeckt
Mehr Welt Panorama Joseph Goebbels auf Ehrenbürger­liste in Potsdam entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:37 05.10.2021
NS-Propagandaleiter Joseph Goebbels (Mitte) spricht bei einer Tagung im Jahr 1933 (Archivbild).
NS-Propagandaleiter Joseph Goebbels (Mitte) spricht bei einer Tagung im Jahr 1933 (Archivbild). Quelle: picture alliance / arkivi
Anzeige
Potsdam

Der Propaganda­minister des Nazi-Regimes Joseph Goebbels ist bei Recherchen auf der Babelsberger Ehrenbürger­liste aufgetaucht. Der enge Vertraute von Diktator Adolf Hitler war von Babelsberg zum Ehrenbürger ernannt worden, bevor der Bezirk in die Stadt­gemeinde Potsdam eingegliedert worden war, berichtete die „Märkische Allgemeine Zeitung“ (MAZ).

Ehrentitel wurde auch posthum nicht aberkannt

Auf der Website der Stadt heißt es, Goebbels sei der Ehrenbürger­titel auch nach Ende des National­sozialismus und seinem Tod nicht aberkannt worden. Vermutlich, weil niemand von dem Ehrentitel wusste, begründete die Stadt das Versäumnis laut „MAZ“. Eine Rathaus­sprecherin erklärte der Zeitung: „Wir gehen davon aus, dass der Kultur­ausschuss sich damit befassen wird.“

Mehr zum Thema

Segelschulschiff „Gorch Fock“ in Kiel angekommen

Abbau von Christo-Verhüllung des Pariser Triumphbogens beginnt

Anklage gegen Praktikanten wegen Kindesmissbrauchs in Kita erhoben

Laut einer Satzung der Stadt Potsdam hätte der Status der Ehrenbürgerschaft nach Goebbels’ Tod 1945 automatisch erlöschen müssen, so die „MAZ“. Dies ist jedoch nicht passiert.

RND/al

Der Artikel "Joseph Goebbels auf Ehrenbürger­liste in Potsdam entdeckt" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.