Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Vierjähriges Kind stirbt im Supermarkt
Mehr Welt Panorama Vierjähriges Kind stirbt im Supermarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 15.06.2016
In einem Supermarkt in Hamburg (Symbolbild) ist ein Junge aus bisher ungeklärter Ursache gestorben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Quelle: Armin Weigel/dpa/Symbolbild
Hamburg

"Im Moment haben wir noch keinen Tatverdacht gegen irgendjemanden", sagte die Sprecherin der Hamburger Staatsanwaltschaft, Nana Frombach, am Mittwoch. "Wir sind noch dabei, die Todesursache aufzuklären." Gutachten seien in Auftrag gegeben worden, die Ergebnisse lägen aber noch nicht vor. Geprüft werde auch, ob der Junge möglicherweise an einem Stromschlag gestorben ist.

Plötzlich lag der Junge auf dem Boden

Das Unglück hatte sich bereits am 31. Mai im Stadtteil Harburg in einem kleinen Einkaufsmarkt ereignet. Der Vater stand mit seinem Sohn an einer der Kassen, als das Kind plötzlich leblos am Boden lag. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Jungen feststellen.

Den Verdacht, dass der Junge an einem Stromschlag starb, habe der Vater gegenüber der Polizei geäußert, berichtete die "Bild"-Zeitung. Direkt vor der Kasse stehe ein großer Kühlschrank für Getränke. Der Supermarkt-Geschäftsführer sagte der Zeitung: "Ich kann mir das nicht erklären."

dpa/RND/wer

Panorama HIV-positiver Schauspieler - Charlie Sheen macht Werbung für Kondome

Vom Bad Boy zum Kämpfer für die gute Sache: Während er sonst eher durch Drogenexzesse und zuletzt wegen seiner HIV-Infektion von sich Reden machte, wirbt Hollywood-Star Charlie Sheen nun für den Gebrauch von Kondomen. Schließlich gebe es dafür keinen besseren Botschafter als ihn.

15.06.2016
Panorama In Hamburg und Schleswig-Holstein - Meteorologen warnen erneut vor Tornados

Erst vor einer Woche wütete ein Tornado über Hamburg – jetzt müssen sich die Menschen im Norden erneut auf schwere Unwetter einstellen. Der Deutsche Wetterdienst warnte am Mittwoch auch erneut vor Tornados.

15.06.2016

Gegen den Piloten, der am vergangenen Montag auf der Autobahn 2 bei Gütersloh notlanden musste und dabei einen LKW touchierte, wird nun doch polizeilich ermittelt.

15.06.2016