Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Horror-Tiertransport: Schweine in Lkw zusammengepfercht
Mehr Welt Panorama Horror-Tiertransport: Schweine in Lkw zusammengepfercht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 28.09.2019
Die zusammengepferchten Schweine im Tiertransporter. Quelle: Polizeiinspektion Rotenburg
Sittensen

Einen völlig überladenen Transporter mit Mastschweinen hat die Polizei am Samstagmorgen auf der Autobahn A1 bei Sittensen gestoppt. Der Sattelzug sei um 5,7 Tonnen überladen gewesen, teilte die Autobahnpolizei mit.

Die Tiere seien viel zu eng zusammengepfercht gewesen. Das Veterinäramt des Landkreises Rotenburg entschied deshalb, dass 48 Schweine auf ein Ersatzfahrzeug umgeladen werden müssen. Die Spedition muss sich wegen der Überladung und der Tierschutzverstöße verantworten. Die zwei Fahrer hatten außerdem ihre Ruhezeiten nicht eingehalten und zu lange am Lenkrad gesessen. Sie mussten als Sicherungsleistung 800 Euro hinterlegen.

Lesen Sie auch: Wie ein obdachloser Kater zum Anwalt in einer Anwaltskammer wurde

RND/dpa

Auf dem Weg zur Wiesn oder nach Hause drängen sich Hunderttausende Menschen an Münchner Bahnhöfen. Für einen jungen Franzosen endet der Heimweg am Samstag tödlich. Drei Menschen fallen bei weiteren Vorfällen ins Gleisbett.

28.09.2019

Mit einem Twitter-Marathon gab die Wiesnwache auch dieses Jahr einen humorigen Einblick in ihre tägliche Arbeit. Die witzigsten Polizei-Tweets vom Münchner Oktoberfest.

28.09.2019

Früher war der Kater obdachlos und streunte durch die Favelas Brasiliens. Heute ist Dr. Leon Advogato ganz offiziell Anwalt - eine Geschichte wie aus einem Hollywoodfilm.

28.09.2019