Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Hitze-Rekord mit 38,6 Grad: Das ist der heißeste Ort Deutschlands
Mehr Welt Panorama Hitze-Rekord mit 38,6 Grad: Das ist der heißeste Ort Deutschlands
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 26.06.2019
Fällt die 40-Grad-Marke noch? Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa
Berlin

Der Allzeit-Juni-Wetter-Rekord ist gebrochen! Der Deutsche Wetterdienst (DWD) vermeldet 38,6 Grad an der Wetterstation in Coschen in Berlin-Brandenburg sowie in Bad Muskau in Sachsen. Der alte Rekord war am 27. und 28. Juni 1947 mit 38,5 Grad in Bühlertal in Baden-Württemberg aufgestellt worden.

In Thüringen, Berlin und Bayern wurden jeweilige Bundesland-Rekorde erzielt. In Jena wurden 36,9 Grad gemessen, in Berlin-Tempelhof 37,4 und in Möhrendorf-Kleinseebuch 37,7 Grad.

Zum Allzeit-Temperaturhoch ist allerdings noch Luft. Den Rekord in Deutschland hält das bayerische Kitzingen: Sowohl am 5. Juli 2015 als auch am 7. August 2015 registrierte der DWD an der dortigen Messstation 40,3 Grad Celsius.

Wird nun ein historischer Hitze-Rekord aufgestellt? „Ausschließen kann man es nicht. Aber es ist nicht das wahrscheinlichste Szenario“, meint Meterologe Andreas Friedrich vom DWD.

Im Video: Klimaanlage selbst bauen – so einfach geht’s

Von RND/msk

Das zehnjährige Mädchen aus Magdeburg, das auf Klassenfahrt in einem Bergwerks-Museum bei Goslar einen Abhang hinunter stürzte, ist nicht mehr in Lebensgefahr. Folgeschäden durch die schweren Kopfverletzungen sind aber nicht auszuschließen.

26.06.2019

Es ist der Alptraum aller Eltern: Ein Mann überfällt ein kleines Mädchen mitten am Tag und missbraucht es. Die Polizei fahndet nach dem Täter, der auffällig maskiert war.

26.06.2019

Völkerball ist moralisch verwerflich: Das besagt eine neue Studie von kanadischen Wissenschaftlern. Das Spiel würde Schüler „entmenschlichen“ und Mobbing legitimieren.

26.06.2019