Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Hitze lässt Betonplatten auf A29 platzen
Mehr Welt Panorama Hitze lässt Betonplatten auf A29 platzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:47 14.07.2010
Durch die Sommerhitze sind auf der Autobahn 29 zahlreiche Betonplatten geplatzt. Quelle: dpa
Anzeige

Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Varel hatten am Mittwoch die Hitzeschäden bereits untersucht.

Teilweise würden die Betonplatten wie kleine Rampen bis zu 30 Zentimeter aus dem Boden ragen. Die Autobahn sei deswegen seit dem Nachmittag für sämtlichen Verkehr gesperrt. Es sei zunächst nicht absehbar, bis wann die Vollsperrung andauern werde. „Es kann sein, dass die Bahn erst am Samstag wieder befahrbar ist“, sagte der Sprecher.

Anzeige

Bereits am Mittwochnachmittag hatte ein 63-jähriger Autofahrer beim Überfahren einer Betonrampe die Kontrolle über seinen Wagen verloren, teilte die Polizei am Abend mit. Nach einem kurzen Sprung mit seinem Auto sei das Auto unsanft auf der Fahrbahn gelandet und erheblich beschädigt worden. Der Mann wurde nicht verletzt. Die Polizei bezifferte den Sachschaden an dem Auto auf rund 3000 Euro.

Auch auf der Bahnlinie zwischen Varel und Oldenburg ist derzeit Geduld von den Reisenden gefragt. Zwischen Jaderberg und Varel dürfen die Züge über ein rund 200 Meter langes Teilstück nur noch mit einer Geschwindigkeit von 50 Stundenkilometern fahren. Wie ein Sprecher der Deutschen Bahn am Mittwochabend erklärte, sei zunächst noch nicht klar, woher die Schäden an den Gleisen stammen. Es werde noch geprüft, ob es sich um Probleme aufgrund der Hitze im Schotterbett oder eine andere Ursache handele.

dpa