Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Glückstränen bei Boris Beckers Ja-Wort
Mehr Welt Panorama Glückstränen bei Boris Beckers Ja-Wort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 12.06.2009
Boris hat eine neue „Frau Becker“ an seiner Seite: Er hat an diesem Freitag das niederländische Model Lilly Kerssenberg (32) geheiratet. Quelle: Clemens Bilan/ddp

Bei strahlendem Sonnenschein und vor dem Traumpanorama der Schweizer Alpen samt Seeblick nahm Boris Becker (41) das niederländische Model Lilly Kerssenberg (32) zur Frau. Der Andrang von Reportern und auch Schaulustigen war groß: Rund 100 Menschen harrten zum Teil stundenlang vor dem Segantini-Museum aus, wo die standesamtliche Trauung im Beisein von Verwandten und engen Freunden stattfand.

Die Braut, die jetzt Frau Becker heißt, trug einen weißen Hosenanzug und hatte einen Brautstrauß aus cremefarbenen Rosen. Gemeinsam mit Becker, der sich im dunkelgrauen Nadelstreifenanzug zeigte, fuhr sie in einer weißen Maybach-Limousine vor. Als Sicherheitsleute das Brautpaar zunächst mit großen blauen Regenschirmen vor neugierigen Blicken schützen wollten, ertönten laute Buh-Rufe und Pfiffe. Becker und Kerssenberg ließen sich erweichen: Die Regenschirme wurden auf Anweisung des Bräutigams sowohl beim Ein- als auch Auszug wieder geschlossen und das Paar winkte und strahlte den wartenden Reportern sogar zu.

Becker sagte im RTL-Interview, er sei nach dem Ja-Wort „erleichtert“. „Ich fühle mich gut als Frau Becker“, fügte seine Angetraute hinzu. Beide hätten bei der Zeremonie geweint. Als sie sich auf den Weg zur Trauung gemacht hätten, sei ihnen klar gewesen, „dass es das Richtige“ ist, sagte der frühere Tennisprofi. Nach der rund 30-minütigen Zeremonie reckte Lilly ihren Brautstrauß -ein wenig wie eine Trophäe - in die Höhe.

Beim standesamtlichen Ja-Wort waren unter anderen Beckers Mutter Elvira dabei, die Söhne aus erster Ehe, Noah Gabriel und Elias Balthasar, sowie Lillys Großmutter, ihre Schwestern und die früheren Tennisspieler Carl-Uwe Steeb und Eric Jelen. Einige Reporter vollführten halsbrecherische Aktionen und kletterten den angrenzenden Waldhang hinauf oder sogar auf Bäume. Becker hatte die Exklusivrechte unter anderem an RTL und die „Bild“-Zeitung verkauft.

Die meisten Schaulustigen waren Urlauber, die ohnehin in St. Moritz waren. Der 79-jährige Münchner Franz Klein ließ sich von dem Gedränge nicht abschrecken: „Die Presse auf der ganzen Welt kennt Boris Becker ja und will wissen, wie das hier ist“, sagte er und raunte dann noch: „Das bringt dem Boris vielleicht auch etwas Geld.“ Eine andere Dame, die ihren Namen nicht nennen wollte, war dagegen eigens aus Frankfurt am Main angereist. „Ich bin Mitglied im Fanclub und wünsche ihm, dass es diesmal für immer hält“, betonte sie.

Der Höhepunkt der Feierlichkeiten stand für den Freitagabend noch aus. Dann sollte die kirchliche Heirat in der Bergkapelle Regina Pacis stattfinden. Kerssenbergs Oma wollte ihre Enkelin zum Traualtar führen. Dies werde der schönste Moment sein, war Lilly sich im Vorfeld bereits sicher. Nach dem Tod ihrer alleinerziehenden Mutter war sie bei den Großeltern aufgewachsen.

Der dreitägige Hochzeitsmarathon war am Donnerstag mit einem Polterabend bei einem Edel-Italiener gestartet. Sowohl für Becker als auch für Kerssenberg ist es die zweite Ehe. Zahlreiche Hochzeitsdetails hatten sie bereits im Vorfeld preisgegeben: Tausende Rosen sollten die einzelnen Schauplätze schmücken. Alles stand unter dem Motto „Rot und Weiß“. Und Babs Becker war zwar eingeladen, sah aber von einer Teilnahme ab.

Mit der Promi-Hochzeit erlebte St. Moritz für die Jahreszeit ungewohnt viel Trubel: Wegen der Feierlichkeiten öffnete nicht nur das Luxushotel „Badrutt’s Palace“, wo am Abend Dinner und Party mit 200 Gästen wie Fußball-„Kaiser“ Franz Beckenbauer oder den Klitschko-Brüdern steigen sollten, eine Woche früher als geplant. Auch mehrere Boutiquen zogen den Start in die anstehende Sommersaison vor. „Damit die Straße ein bisschen was hermacht“, erklärte der Mitarbeiter eines italienischen Edelgeschäfts. Diskretion wird in dem Kurort groß geschrieben: „Natürlich“ sei Becker mit seiner Verlobten schon Kunde bei ihm gewesen, betonte er - wurde dann aber äußerst kurzsilbig.

Becker und Kerssenberg waren bis 2007 bereits mehrere Jahre liiert gewesen. Im August vergangenen Jahres sorgte der frühere Tennisprofi dann mit seiner Blitzverlobung mit der Schmuckdesignerin Sandy Meyer-Wölden für eine Überraschung. Nur drei Monate später folgte die Trennung und kurz darauf sein Liebescomeback mit Kerssenberg.

Seine uneheliche Tochter Anna war in St. Moritz nicht zu sehen. Weiterer Nachwuchs ist bereits in Planung. Sie wünsche sich, „dass mir Boris süße Babys schenkt“, hatte Lilly in der „Bild“-Zeitung betont.

ddp

Nach dem blutigen Angriff auf das Holocaust-Museum in Washington haben die Justizbehörden eine Anklage wegen Mordes gegen den 88-jährigen Täter angekündigt.

12.06.2009

In Niedersachsen ist ein neuer Fall von Schweinegrippe aufgetreten. Der Erreger sei bei einem 36 Jahre alten Bundeswehroffizier aus Lüneburg nachgewiesen worden, teilte die Führungsakademie der Bundeswehr am Freitag in Hamburg mit.

12.06.2009

Die Gewalt in Afghanistan hat nach Einschätzung des Chefs des US-Zentralkommandos, David Petraeus, ein neues Rekordniveau erreicht und wird noch weiter zunehmen.

12.06.2009