Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Gleise werden nach Unfall repariert - Züge am Nachmittag
Mehr Welt Panorama Gleise werden nach Unfall repariert - Züge am Nachmittag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 21.01.2010
Ein Lastwagen und ein Zug waren am Mittwoch in der Nähe von Braunschweig zusammengestoßen. Quelle: lni
Anzeige

Nach dem Zusammenstoß eines Regionalzugs mit einem Lastwagen bei Braunschweig mit 16 Verletzten soll die gesperrte Bahnstrecke am Nachmittag wieder freigegeben werden. Solange werden für die Reisenden Busse eingesetzt, teilte die Deutsche Bahn mit. Der bei dem Zusammenstoß schwer beschädigte Zug sowie der Lastwagen seien von den Gleisen geschafft worden. Weil das Zufahrtstor zu einer Mühle noch geschlossen war, hatte der Lkw-Fahrer am Mittwoch eine Abkürzung über die Gleise gesucht und sich festgefahren. Der Zug krachte in das Hindernis. 13 Menschen wurden leicht und 3 schwer verletzt. Es entstand ein Millionenschaden.

Über den Zustand der mit Kopf-, Becken- und Bauchverletzungen in Krankenhäuser aufgenommenen Schwerverletzten gab es keine Auskunft, Lebensgefahr hatte aber nicht bestanden. Der zertrümmerte Dieseltriebwagen wurde mit schwerem Gerät geborgen und in ein Ausbesserungswerk nach Hannover gebracht. Die neu verlegten Gleise müssen noch verschweißt und die bei dem Unfall verschütteten 30 Tonnen Weizen weggeschafft werden.

Anzeige

lni