Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Zoo-Chef ist „Kopenhagener des Jahres“
Mehr Welt Panorama Zoo-Chef ist „Kopenhagener des Jahres“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:31 27.05.2014
Foto: Der Kopenhagener des Jahres: Zoo-Direktor Bengt Holst.
Der Kopenhagener des Jahres: Zoo-Direktor Bengt Holst. Quelle: dpa
Anzeige
Kopenhagen

Der Zoochef erhielt sogar Morddrohungen. Viele Dänen standen dagegen hinter Holsts Argumentation, das Leben sei kein "Disneyfilm" und das Vorgehen auch bei niedlichen Tieren nötig, um Inzucht zu verhindern. Seine Nominierung für den jährlichen Leserpreis begründete die große dänische Zeitung "Politiken" auch damit, dass der Zoochef einen aufgeregten britischen Fernsehmoderator in einem Interview mit sachlichen Argumenten in die Schranken gewiesen hatte.

"Bengt Holst besteht darauf, dass wir die Welt nicht in eine Disneywelt verwandeln sollten, in der nie jemand stirbt." Das Interview bei Channel 4 News war um die Welt gegangen und vor allem bei den Dänen angekommen. Knapp 6000 Leser wählten Holst zum Bürger des Jahres. "Ich verstehe das als einen klaren Ausdruck dessen, dass die Dänen der offenen und ehrlichen Art, in der wir von der Arbeit im Zoo erzählen, sehr positiv gegenüberstehen", sagte Holst laut Mitteilung des Zoos, als er den Preis am Montag in Kopenhagen entgegennahm.

dpa

Mehr zum Thema

Das Töten von Löwen im Kopenhagener Zoo sorgt weiter für Furore: Rund 100 000 Menschen machen ihrem Ärger bei einer Online-Petition Luft. Deutsche Zoodirektoren kritisieren das Vorgehen der Dänen.

27.03.2014

Die weltweite Aufregung um die Tötung des Giraffenjungen Marius hat den Zoo in Kopenhagen nicht abgeschreckt. Jetzt starben vier Löwen, weil für sie kein Platz mehr im Gehege war.

25.03.2014

Ungeachtet der Empörung über die Tötung des Giraffenjungen Marius im Zoo von Kopenhagen erwägt auch ein anderer dänischer Tierpark die Tötung einer gesunden Giraffe mit "uninteressanten Genen". Das im Jyllands Park Zoo im jütländischen Videbaek lebende Tier heißt zufällig ebenfalls Marius.

13.02.2014
Panorama Gewitter und Starkregen - Der Sommer legt eine Pause ein
27.05.2014
Panorama Schwerer Unfall in Hameln - Flucht vor Polizei endet tödlich
27.05.2014
Panorama Geldstrafe für Sozialarbeiter - Weggesehen bis zum Tod
29.05.2014