Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Geldbote wurde mutmaßlich zweimal Opfer von Thomas Drach
Mehr Welt Panorama Geldbote wurde mutmaßlich zweimal Opfer von Thomas Drach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 14.06.2021
Bei zwei mutmaßlich von Reemtsma-Entführer Thomas Drach begangenen Überfällen auf Geldtransporter in Köln war derselbe Geldbote als Opfer beteiligt (Archivbild).
Bei zwei mutmaßlich von Reemtsma-Entführer Thomas Drach begangenen Überfällen auf Geldtransporter in Köln war derselbe Geldbote als Opfer beteiligt (Archivbild). Quelle: picture alliance / dpa
Anzeige
Köln

Bei zwei mutmaßlich von Reemtsma-Entführer Thomas Drach begangenen Überfällen auf Geldtransporter in Köln war derselbe Geldbote als Opfer beteiligt. Das bestätigte am Montag ein Sprecher der Kölner Staatsanwaltschaft. Der Mann sei nie Beschuldigter gewesen, er sei Geschädigter, betonte der Sprecher. Zuvor hatte der „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Dienstag und online) berichtet.

Mehr zum Thema

Polizei erschießt 35-Jährigen - laut Ermittlern vermutlich Notwehr

Mord an ihren fünf Kindern: Christiane K. schweigt beim Prozessauftakt

„Hinterhalt“: Berliner Feuerwehr und Polizei nahe „Rigaer 94“ angegriffen

Es geht um zwei Überfälle auf Geldtransporter in Köln in den Jahren 2018 und 2019. Drach wird zudem noch eine dritte Tat in Frankfurt am Main zur Last gelegt. Im vergangenen Monat war der 60-Jährige von den Niederlanden nach Deutschland ausgeliefert und in Köln inhaftiert worden. Drach hatte 1996 mit Komplizen den Hamburger Erben der Tabak-Dynastie, Jan Philipp Reemtsma, entführt.

RND/dpa

Der Artikel "Geldbote wurde mutmaßlich zweimal Opfer von Thomas Drach" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.