Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Gäste waren schon in Kirche: Trauerfeier wegen Coronavirus abgesagt
Mehr Welt Panorama Gäste waren schon in Kirche: Trauerfeier wegen Coronavirus abgesagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 14.03.2020
Eine Trauerfeier musste wegen des Coronavirus abgesagt werden (Symbolbild). Quelle: picture alliance / Patrick Pleul
Anzeige

Wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus fallen reihenweise Veranstaltungen aus. Auch Trauerfeiern sind – so schmerzlich es für die Hinterbliebenen ist – nicht gefeit vor Absagen. Diese traurige Erfahrung mussten Angehörige und Freunde einer verstorbenen Seniorin aus dem schleswig-holsteinischen Dänischenhagen am Freitag machen: Kurz vor Beginn des Gottesdienstes mussten die Trauergäste die Kirche verlassen.

Scheuer ruft Deutsche zu Verzicht auf Reisen auf

Die Absage der Trauerfeier erreichte die Trauergäste rund eine halbe Stunde vor Beginn des Gottesdienstes. “Die Kirche war ja schon halb voll, wir als engste Verwandte wollten als letzte hineingehen”, berichtet eine Angehörige im Gespräch mit den “Kieler Nachrichten”.

Anzeige

Coronavirus bestimmt über Veranstaltungen

Für einen würdevollen Abschied war im Gotteshaus bereits alles vorbereitet. Die Verstorbene war in der Kirche aufgebahrt – doch wegen der Vorsichtsmaßnahmen musste die Gedenkfeier abgesagt werden.

Mehr zum Thema

Ärzte: Kinder vor Corona-Angst schützen

Heimbewohner sehen Corona gelassen – wir haben Schlimmeres erlebt

Kleiner Trost für einige der Angehörigen: Zumindest für den engsten Familienkreis bestand nach Absage der Trauerfeier noch die Möglichkeit, mit einem Gebet Abschied von der Verstorbenen zu nehmen. Allerdings hätte sich die Familie eine weitaus würdevollere Zeremonie gewünscht – in der Kirche.

Mehr zum Thema

Coronavirus-Krise: Spahn appelliert an Kliniken

RND/Kieler Nachrichten/Jan Torben Budde

Der Artikel "Gäste waren schon in Kirche: Trauerfeier wegen Coronavirus abgesagt " stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

Anzeige