Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Früherer US-Präsident stürzt sich aus 3200 Metern Höhe
Mehr Welt Panorama Früherer US-Präsident stürzt sich aus 3200 Metern Höhe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 13.06.2009
An seinem Ehrentag machte George Bush nahe seinem Sommerwohnsitz Kennebunkport im US-Bundesstaat Maine den Tandemsprung. (Archivfoto von 2004, Bush sitzt vorne) Quelle: Brett Coomer/afp

An seinem Ehrentag am Freitag machte er nahe seinem Sommerwohnsitz Kennebunkport im US-Bundesstaat Maine den Tandemsprung, der 3200 Meter über der Erde begann. "Es fühlt sich immer noch gut an", sagte Bush dem Fernsehsender CNN.

Seinen ersten Fallschirmsprung hatte der frühere Pilot während des Zweiten Weltkriegs absolviert. Auch seinen 75. und 80. Geburtstag beging er mit einem Sprung aus luftiger Höhe. Nach eigenen Angaben möchte er dies auch an seinem 90. Geburtstag nicht missen.

"Nur weil man alt ist, heißt das nicht, dass man nicht Spaß haben kann", sagte der frühere US-Staatschef. Bushs Fallschirmsprung am Freitag verfolgten seine Frau Barbara sowie seine Söhne George W. Bush und Jeb Bush. Bush senior war von 1989 bis 1993 Präsident der Vereinigten Staaten.

afp

Die US-Weltraumbehörde NASA hat den für Samstag geplanten Start des Space Shuttles "Endeavour" zur Internationalen Raumstation (ISS) wegen des Austritts von Wasserstoff um mindestens 24 Stunden verschoben.

13.06.2009

Ein 18 Jahre alter Fahranfänger ist am Freitagabend in Leese (Landkreis Nienburg/Weser) gegen einen Baum geprallt und in seinem Auto verbrannt.

13.06.2009

In der Düsseldorfer Johanneskirche findet am Sonnabend ein zentraler Gedenkgottesdienst für die Opfer und Hinterbliebenen des Airbus-Absturzes über dem Atlantik statt.

13.06.2009