Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Frau in England von ihren eigenen Hunden getötet
Mehr Welt Panorama Frau in England von ihren eigenen Hunden getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:17 25.09.2019
Zwei Hunde sollen in England eine Frau getötet haben. Quelle: picture alliance / ZB
Widnes

Eine 43-jährige Frau ist von zwei Hunden in Großbritannien zerfleischt worden. Die Tiere hatten die Frau in ihrem Haus in Widnes im Nordwesten Englands attackiert, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Rettungskräfte konnten ihr nicht mehr helfen; sie starb am späten Dienstagnachmittag am Unglücksort.

Die "massiven und muskulösen" Tiere gehören der Frau, wie die Zeitung "Mirror" berichtete. Ein Nachbar soll noch vergeblich versucht haben, die beiden Hunde mit Werkzeugen und Steinen abzuwehren.

Lesen Sie auch: Hundehasser am Werk? Sechs Huskys vergiftet – ein Tier stirbt

RND/dpa/msc

Nach den Todesfällen durch einen Giftstoff aus einer Kölner Apotheke ermittelt eine Mordkommission auf Hochtouren. Wie das Gift, offenbar ein Betäubungsmittel, in die Arznei gelangte, könnte schwierig nachzuvollziehen sein.

25.09.2019

Eine 19-Jährige aus dem US-Bundesstaat Missouri hatte eine Dose mit Trockenshampoo in ihrem Auto liegen gelassen - mit verheerenden Folgen: Die Dose explodierte und hinterließ Trümmer und Scherben.

25.09.2019

Ein Student startete eine Petition, um die „Campus Cat“ Leon der Uni Augsburg in den Staatsdienst aufzunehmen. Ein Ausschuss des Bayrischen Landtags lehnte den Antrag ab. Dafür winkt dem Maskottchen der Titel „Dienstkater ehrenhalber“.

25.09.2019