Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Frau erschießt zehn Hunde und sich selbst
Mehr Welt Panorama Frau erschießt zehn Hunde und sich selbst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 12.02.2013
Ein Spezialeinsatzkommando entdeckte die tote Frau und ihre erschossenen Tiere. Quelle: dpa (Symbolbild)
Kronach

Das Landratsamt hatte der Frau ihre 13 Hunde wegnehmen wollen, weil sie die Tiere angeblich nicht artgerecht gehalten hatte. Als die Mitarbeiter mit drei Polizisten bei der Frau in Kronach eintrafen, erschoss die 49-Jährige zehn Hunde und sich selbst. Das berichtete die Polizei am Dienstag. Drei Tiere überlebten das Drama und wurden tierärztlich versorgt.

Nach einem kurzen Gespräch der Behörden-Mitarbeiter mit der Frau an der Haustür hatte sie unvermittelt die Türe geschlossen. Dann fielen Schüsse. Die Polizisten drangen in das Haus ein, fanden im Erdgeschoss drei tote Hunde und riefen ein Spezialeinsatzkommando. Das SEK verschaffte sich Zugang zu den weiteren Räumen und fanden den Angaben zufolge sieben weitere leblose Hunde sowie deren ebenfalls tote Halterin.

dpa/frs

Der Polizei ist ein Schlag gegen eine in ganz Norddeutschland aktive Bande von Buntmetalldieben gelungen. Die internationale Tätergruppe soll einen Schaden von mehreren Hunderttausend Euro angerichtet haben.

12.02.2013

Super-Stau auf der A93: Eine Nacht mussten Lastwagen auf der Standspur der Inntalautobahn ausharren. Der Grund für die Zwangspause waren heftige Schneefälle. Am Dienstag löste sich der Stau wieder auf.

12.02.2013

War vielleicht doch Gottes Hand im Spiel? Gläubige und Atheisten rätseln nach dem angekündigten Rücktritt von Papst Benedikt XVI. über mögliche Zeichen von oben. Darunter ein Blitz, der in den Petersdom einschlug.

12.02.2013