Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Filme verleiten Jugendliche zum Rauchen
Mehr Welt Panorama Filme verleiten Jugendliche zum Rauchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 24.05.2012
Foto: Schlechte Vorbilder: Lucas Gregorovicz (r.) und Moritz Bleibtreu rauchen in dem Film „Lammbock“.
Schlechte Vorbilder: Lucas Gregorovicz (r.) und Moritz Bleibtreu rauchen in dem Film „Lammbock“. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Jugendliche, die viele Filme mit rauchenden Schauspielern sehen, greifen einer neuen Studie zufolge sehr wahrscheinlich auch zur Zigarette. Je mehr Filmszenen mit rauchenden Menschen ein Jugendlicher sehe, desto eher probiere er das Rauchen selber aus, sagte Reiner Hanewinkel, Leiter des Kieler Instituts für Therapie- und Gesundheitsforschung, am Donnerstag bei der Vorstellung der Studie in Berlin. „Wenn im Film geraucht wird, dann suggeriert das, das machen sehr viele Leute und das gehört einfach dazu.“

Für die Studie werteten Hanewinkel und seine Kollegen drei Jahre lang die 270 meistgesehenen Kinostreifen aus den Jahren 2004 bis 2010 aus. Rund zwei Drittel der Filme enthielten mindestens eine Szene mit Zigaretten, im Durchschnitt waren es 25 Stellen. Bei den deutschen Filmproduktionen waren es durchschnittlich mehr als doppelt so viele Szenen mit rauchenden Schauspielern (42) wie bei ausländischen (20).

Anschließend befragten die Wissenschaftler rund 2700 Jugendliche, ob sie diese Filme gesehen und selbst schon einmal geraucht hätten. Ergebnis: Statistisch gesehen hatte jeder der Jugendlichen, die bei der Befragung im Durchschnitt knapp 13 Jahre alt waren, bereits mehr als 1200 Szenen mit rauchenden Schauspielern gesehen. Und je mehr solcher Filmstellen der Jugendliche gesehen hatte, desto höher war die Wahrscheinlichkeit, dass er auch schon einmal geraucht hatte. „Steigt die Dosis, ist auch die Wirkung umso höher“, so Hanewinkel.

Die Deutsche Krebshilfe fordert nun, dass das Rauchen im Film bei der Altersfreigabe der Streifen mit berücksichtigt werden müsse. Eltern sollten zudem verstärkt darauf achten, welche Filme ihre Kinder schauen und sie mehr über die Gefahren des Rauchens aufklären.

Mit dem Weltnichtrauchertag am 31. Mai wollen Gesundheitsorganisationen auf die Gefahren des Rauchens hinweisen. Nach Angaben der Deutschen Krebshilfe raucht in Deutschland rund ein Drittel der erwachsenen Bevölkerung, insgesamt etwa 24 Millionen Menschen. Jedes Jahr sterben den Angaben zufolge etwa 110.000 Menschen in Deutschland vorzeitig an den Folgen des Rauchens.

dpa

Panorama Erdstöße der Stärke 4 - Nachbeben in Italien und Bulgarien
24.05.2012
Panorama Rockerchef im Schlaf überrascht - Razzia bei Hells Angels-Chef Hanebuth
Tobias Morchner 24.05.2012
24.05.2012