Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Falschparken soll teurer werden
Mehr Welt Panorama Falschparken soll teurer werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:07 17.12.2012
Teure Knöllchen: Falschparken soll künftig mit höheren Geldbußen geahndet werden. Quelle: dpa
Berlin

Das Falschparken in deutschen Städten soll teurer werden. Die Verwarngelder von derzeit 5 bis 25 Euro sollen um jeweils 5 Euro angehoben werden, wie das Bundesverkehrsministerium am Montag in Berlin mitteilte. Damit wurden Informationen der „Saarbrücker Zeitung“ (Montag) bestätigt.

Hintergrund seien entsprechende Wünsche von Ländern und Kommunen, da die aktuellen Sätze keine vorbeugende Wirkung mehr hätten. Autofahrer verzichteten bewusst auf die Zahlung der Parkgebühr und nähmen stattdessen ein Verwarnungsgeld in Kauf. Die aktuellen Sätze seien seit 1990 nicht mehr angehoben werden.

Die Neuregelung soll laut Ministerium zum 1. April 2013 in Kraft treten. Eine entsprechende Verordnung muss aber noch vom Bundesrat beraten und beschlossen werden.

dpa/sag

Unter Alkohol- und Drogeneinfluss hat ein junger Mann am Sonnabend in Hildesheim erheblichen Widerstand gegen mehrere Polizisten geleistet: einem der Beamten spuckte der Hildesheimer Blut ins Gesicht.

17.12.2012

Weihnachten sei besonders schlimm. „Wenn alle über Geschenke reden und was sie ihren Liebsten kaufen wollen – das ist die Hölle für Kaufsüchtige“, sagt die Leiterin der anonymen Selbsthilfegruppe für Kaufsüchtige in Hannover, Sieglinde Zimmer-Fiene.

17.12.2012

Ein 16-Jähriger hat am frühen Montagmorgen einen Bus der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) in Berlin-Weißensee gestohlen und sich auf eine kurze Spritztour begeben, bei der er erheblichen Schaden anrichtete.

17.12.2012