Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Facebook sperrt Account der "Partei"
Mehr Welt Panorama Facebook sperrt Account der "Partei"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:34 23.03.2015
Quelle: Montage
Anzeige
Frankfurt a. M.

Laut der Facebook-Regeln sind Satire und Comedy ausdrücklich erlaubt, nicht jedoch sexistische, gewaltverherrlichende oder rassistische Postings und Kommentare. Nichts desto trotz hat das Unternehmen den Facebook-Auftritt der hessischen "Partei" nach einem doch eher harmlosen Witz auf Kosten der Europäischen Zentralbank (EZB) gesperrt. Das berichten unter anderem der Berliner "Tagesspiegel" und der "Hessische Rundfunk" online. Vier Wochen darf der hessische Chef der Comedy-Politiker zudem nichts mehr posten oder kommentieren. Der Vorfall machte am Wochenende im Internet die Runde, denn der Witz der "Partei" sprengt nun wirklich nicht den Rahmen guten Geschmacks. Im Wortlaut heißt es: "Schulfrei im Frankfurter Osten! Die EZB-Banker lassen sich einiges einfallen, um sich bei den Jungkapitalisten einzuschleimen." Damit kommentiert die "Partei" die Zustände in Frankfurt anlässlich der erheblichen Ausschreitungen gegen die Eröffnung des EZB-Neubaus auf gewohnt satirische Weise. Wegen der "Blockupy"-Proteste waren einige Schulen in Frankfurt vorsorglich geschlossen geblieben. Doch Facebook hat hier offenbar keinen Humor.

Laut der Medienberichte geschah die Sperrung bereits am Donnerstag, also einen Tag nach den Protesten in Frankfurt. Facebook selbst nimmt zu dem Vorfall bislang nicht Stellung. "Die Partei" indes bleibt ihrer Linie treu und nimmt Facebook nach der Aktion auf die Hörner: "Wieder einmal versucht das US-Amerikanische Großkapital auf deutsche Politik durch Zensur und Unterdrückung Einfluss zu nehmen", heißt es auf der Internetseite der hessischen Landesgruppe. Und: "Ein Posting ganz ohne Gewalt und ohne Brüste! Was hat Facebook daran auszusetzen? Sicher handelte es sich um eine gemeine Attacke unseres politischen Gegners. Möglicherweise hat das Merkel ihre transatlantischen Beziehungen spielen lassen, um uns mitten in unser Soziale-Medien-Herz zu treffen."

mic

Panorama Hessisch-niedersächsisches Grenzgebiet - Universität Göttingen zählt Luchse
22.03.2015