Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Erdrutsch in Salzstock reißt 40 Meter tiefes Loch
Mehr Welt Panorama Erdrutsch in Salzstock reißt 40 Meter tiefes Loch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:28 01.04.2010
Der gewaltigen Erdrutsch hatte sich in einem unterirdischen ehemaligen Salzstock ereignet.
Der gewaltigen Erdrutsch hatte sich in einem unterirdischen ehemaligen Salzstock ereignet. Quelle: dpa
Anzeige

Im Salzlandkreis in Sachsen-Anhalt hat ein massiver Erdrutsch erneut ein tiefes Loch gerissen. Der „Krater“ mit einem Durchmesser von etwa 30 Metern und etwa 40 Meter Tiefe wurde von Kindern auf einer ehemaligen Mülldeponie bei Bernburg entdeckt, wie das Landratsamt am Donnerstag mitteilte. Da nach Einschätzung von Bergbauexperten weitere Erdfälle nicht auszuschließen sind, wurden das Areal im Umkreis von mehreren hundert Metern sowie eine Landstraße komplett abgesperrt.

Das Landesamt für Geologie und Bergwesen ermittelt wegen der Ursachen. Vermutet werden Erdbewegungen in einem ehemaligen Salzbergwerk. Im Sommer vergangenen Jahres war im selben Landkreis bei Nachterstedt die Böschung eines ehemaligen Braunkohletagebaus abgerutscht. Infolge des verheerenden Erdrutsches versanken damals mehrere Häuser und in ihnen drei Menschen im Wasser des Concorida-Sees.

afp/dpa

Mehr zum Thema

Der Erdrutsch am Concordiasee bei Nachterstedt in Sachsen-Anhalt ist offenbar von einem Mini-Erdbeben ausgelöst worden. „Es wurde ein seismisches Ereignis registriert, das am Anfang der Rutschung stand“, sagte der Chef des Bergbausanierers LMBV, Mahmut Kuyumcu, der „Mitteldeutschen Zeitung“ (Samstagsausgabe).

26.09.2009

Wurden Hinweise ignoriert? In Nachterstedt hat es offenbar vor dem Erdrutsch, bei dem drei Menschen starben, Informationen über instabile Bodenverhältnisse gegeben.

23.07.2009

Das Unglück überraschte die Menschen im Schlaf. Am frühen Sonnabendmorgen war ein dumpfes Grollen in der Gemeinde Nachterstedt im Salzlandkreis zu hören. In Sekundenschnelle stürzte in dem kleinen Ort im sachsen-anhaltinischen Harzvorland ein Hunderte Meter breiter Hang am Rande eines einstigen Braunkohletagebaus ein.

18.07.2009