Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Einbruch löst Massenschlägerei zwischen Täter- und Opferseite aus
Mehr Welt Panorama Einbruch löst Massenschlägerei zwischen Täter- und Opferseite aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 26.12.2009
Anzeige

Sympathisantengruppen von Tätern und Opfern gingen mit Baseballschlägern und Fäusten aufeinander los und lösten damit einen Großeinsatz der Polizei aus, wie deren Sprecher am Sonnabend berichtete.

Zeitweise seien mehr als 40 Kontrahenten mit „südländischem Temperament“ aufeinander losgegangen, sagte der Sprecher. Die Polizei musste Verstärkung aus Bremen, Rotenburg/Wümme und Zeven sowie zwei Diensthundeführer heranholen. Die beiden mutmaßlichen Einbrecher wurden festgenommen, gegen vier Beteiligte ermittelt die Polizei wegen schweren Diebstahls, gefährlicher Körperverletzung und Landfriedensbruchs.

Die Familie der Hausbesitzerin hatte am Abend bei der Heimkehr bemerkt, wie zwei Männer aus einem Fenster im ersten Stock sprangen und das Weite suchten. Ein 21-jähriger Flüchtender konnte überwältigt und der Polizei übergeben werden. Der entkommene Komplize mobilisierte daraufhin das eigene Lager, das zahlreich und mit Baseballschlägern bewaffnet aufmarschierte und die Familie bedrohte. Diese flüchtete sich zwar zur Polizeiwache, wurde bei der späteren Rückkehr jedoch von den Sympathisanten der mutmaßlichen Einbrecher erwartet. Beide Lager gerieten daraufhin aneinander.

Verstärkten Polizeikräften gelang es schließlich, die Schlägerparteien zu trennen, auch den zweiten mutmaßlichen Einbrecher dingfest zu machen und die Beute zu sichern: lediglich eine Armbanduhr. Die Polizei ermittelt unter anderem, ob die südländischen Parteien sich möglicherweise bereits vorher kannten und eventuell schon Spannungen bestanden.

ddp