Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Drei Jugendliche sterben bei Autounfall in Northeim
Mehr Welt Panorama Drei Jugendliche sterben bei Autounfall in Northeim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 29.12.2012
Bei einem Verkehrsunfall sind in der Nacht zum Samstag drei junge Männer nahe Einbeck im Landkreis Northeim gestorben. Quelle: dpa
Einbeck/Northeim

Ihr Wagen kam aus unbekannter Ursache nahe Einbeck im Landkreis Northeim von der Fahrbahn ab, teilte die Polizei Northeim/Osterode am Samstag mit. Als der 18 Jahre alte Fahranfänger gegenlenken wollte, drehte sich der Wagen und schleuderte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Der Fahrer und sein 15 Jahre alter Beifahrer wurden durch den Aufprall sofort getötet. Ein 16-Jähriger wurde schwer verletzt aus dem Fahrzeug geborgen, starb aber kurze Zeit später im Rettungswagen.

Die Polizei habe für die weiteren Ermittlungen den älteren Unfallwagen beschlagnahmt, sagte ein Sprecher am Morgen. Bislang gebe es keine Erkenntnisse, warum der Wagen von der Straße abgekommen sei und ob dies auf einen Lenkfehler des jungen Fahrers zurückzuführen sei.

dpa/mhu

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Die Besetzung der Herderschule durch die Antifa ist noch am späten Donnerstagabend von den Besetzern beendet worden. Ab 22 Uhr verließen die bis zu 19 Jugendlichen nach und nach freiwillig das Gebäude durch den Haupteingang, wo die Polizeibeamten noch die Personalien der Besetzer feststellten.

29.12.2012

Eine Verfassungsänderung im Landtag hat im vergangenen Herbst nicht geklappt, nun versucht es die FDP über einen Nebenweg - sie setzt ein Volksbegehren gegen die Neuverschuldung in Gang.

Klaus Wallbaum 28.12.2012

Ein Berliner Verein, der unter anderem für Sex mit Tieren werben will, ist mit seiner Eintragung ins Vereinsregister vor Gericht gescheitert. Trotz mehrfacher Änderungen des Satzungsentwurfs hatte das zuständige Amtsgericht Charlottenburg die Anmeldung zurückgewiesen. Eine Beschwerde dagegen vor dem Berliner Kammergericht blieb erfolglos (Az. 12 W 69/12), wie das Gericht am Freitag mitteilte.

28.12.2012