Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Deutsche auf Mallorca von ihrem Partner erstochen
Mehr Welt Panorama Deutsche auf Mallorca von ihrem Partner erstochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 22.09.2019
Verurteilt sexistische Gewalt aufs Schärfste: Die Regierungschefin der Balearen, Francina Armengol (2. v. l., hier bei einem Treffen mit Psychologen nach der Kollision eines Ultraleichtflugzeugs mit einem Hubschrauber im August) äußerte sich am Sonntag zu der Bluttat auf Mallorca. Quelle: Clara Margais/dpa
Palma

Eine 59 Jahre alte Deutsche ist auf Mallorca Ermittlern zufolge von ihrem Lebensgefährten getötet worden. Der Mann habe die Frau am Sonntag ersten Erkenntnissen zufolge mit einer Stichwaffe an der Brust und am Unterleib tödlich verletzt, teilten die Behörden der spanischen Insel mit. Bei dem Täter soll es sich um einen 59 Jahre alten Spanier handeln.

Die Tat habe sich gegen 08.30 Uhr im Küstenort Colònia de Sant Jordi im Süden Mallorcas ereignet. Die Hintergründe der Attacke seien noch unbekannt, hieß es. Die Polizeieinheit Guardia Civil ermittelt.

Regierungschefin sieht "größte Verpflichtung, die sexistische Gewalt zu verbannen"

Herbeigeeilte Rettungskräfte versuchten noch, die Frau wiederzubeleben, wie die Regionalzeitung "Diario de Mallorca" und andere Medien Mallorcas unter Berufung auf die Behörden berichteten. Wegen der Schwere ihrer Verletzungen sei dies aber nicht gelungen.

Die Regierungschefin der Balearen, die Sozialistin Francina Armengol, verurteilte die Tat "aufs Schärfste" und bekräftigte ihre "größte Verpflichtung, die sexistische Gewalt aus der Gesellschaft zu verbannen".

RND/dpa

Auf der Wiesn erproben auch mal weniger professionelle Sänger ihre Stimmkünste. Thomas Gottschalk sang auf der Festzeltbühne Drafi Deutschers Deutschpopklassiker “Marmor, Stein und Eisen bricht (aber unsere Liebe nicht)”. Dabei war auch Gottschalks neue Lebensgefährtin Karina Mroß, von seiner Ehefrau Thea hatte sich der Showmaster vor Kurzem getrennt.

23.09.2019

Ein junges Paar steht am Dienstag (24. September) in Altona vor Gericht. Es soll sein Baby lebensgefährlich verletzt, ihm Pflege und Nahrung verweigert haben. Der kleine Junge kann nicht mehr bei seinen Eltern leben.

22.09.2019

Hunderte Einwohner eines Armenviertels gingen in Rio de Janeiro gegen Gewalt auf die Straße. Zuvor war bei einem Feuergefecht zwischen Polizei und mutmaßlichen Gangstern ein kleines Mädchen erschossen worden. Die Einwohner machten die Polizei für ihren Tod verantwortlich. Eine Untersuchung wurde anberaumt.

22.09.2019