Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama „Da ging nichts mehr“ – Ratte bleibt in Gullydeckel stecken
Mehr Welt Panorama „Da ging nichts mehr“ – Ratte bleibt in Gullydeckel stecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:03 25.02.2019
Kein Vor, kein Zurück! Eine Ratte steckt völlig hilflos in einem Gullydeckel. Quelle: Berufstierrettung Rhein-Neckar
Anzeige
Bensheim

Große Rettungsaktion für eine kleine Ratte im südhessischen Bensheim: Das Tier hing am Sonntag in einem Gullydeckel fest und musste in einer gemeinsamen Aktion der Berufstierrettung Rhein-Neckar und der Freiwilligen Feuerwehr befreit werden.

„Die hatte recht viel Winterspeck und hing mit der Hüfte fest - da ging nichts mehr vor und nichts zurück“, erzählte Tierretter Michael Sehr am Montag über den Einsatz.

Anzeige

Während er den nervösen Nager mit einer Fixierstange in einen festen Griff nahm, hoben die Feuerwehrleute den Gully an und sicherten ihn mit Keilen. Sehr konnte die Ratte daraufhin mit einem Drehgriff aus ihrer misslichen Lage befreien und wieder in die Freiheit entlassen.

Einen Widerspruch zwischen dem Einsatz mit insgesamt acht Feuerwehrleuten und dem Kampf gegen Ratten an anderen Orten etwa mit Giftködern sah Sehr nicht: „Auch solche Tiere, die von vielen gehasst werden, haben Respekt verdient.“

Von RND/dpa

Der Artikel "„Da ging nichts mehr“ – Ratte bleibt in Gullydeckel stecken" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.