Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Corona-Angst: Frau ordert bei Hamsterkauf versehentlich über 2000 Rollen Klopapier
Mehr Welt Panorama Corona-Angst: Frau ordert bei Hamsterkauf versehentlich über 2000 Rollen Klopapier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:38 07.03.2020
In Australiens Supermärkten sind diese Rollen dank der Hamsterkäufe Mangelware. Eine Australierin versuchte es daraufhin online – und bestellte versehentlich 48 Kartons.
Anzeige

Hamsterkäufe sind noch möglich – noch sind nicht alle Regale aller Läden leergefegt, auch wenn in vielen deutschen Super- und Megamärkten statt Nudeln, Mehl, Konserven und Hefen Zettel der Marktbetreiber liegen, auf denen die Coronahamster der Regalplünderung bezichtigt werden. Die Hamster sind unter uns. Sie sind nicht immer freundlich, kämpfen zur Not um das letzte Pfund Mehl, die letzte Tüte Trockenhefe.

Manche Coronahamster sind schlichtweg zu hektisch

Und manchmal sind sie beim Hamstern schlichtweg zu hektisch. Wie eine australische Hamsterdame. Weil Supermarktbesitzer auf ihrem Heimatkontinent dazu übergingen, nur noch eine Rolle Toilettenpapier pro Tag und Kunden auszugeben, wich die von der “Bild” schlicht Heidi genannte Australierin auf den Onlinehandel aus, bestellte allerdings versehentlich 48 Kartons statt 48 Rollen eines “Premiumprodukts”. Die Kundin, so wird in dem “Bild”-Video behauptet, erschrak nicht nur über die Riesenlieferung, sondern fühlte sich auch wie ein Idiot.

Anzeige

Heidis Ehemann Chris und die Kinder fanden die vielen Kisten dagegen lustig, stapelten sie im Keller und schossen witzige Fotos mit der lachenden Hamsterkönigin Heidi, die auf den Kartonbergen sitzt oder auf einem Kartonthron residiert und dabei eine Klokrone trägt. Die Familie rechnete aus, dass sie ungefähr zwölf Jahre brauchen würde, bis der Vorrat von 2306 Rollen aufgebraucht wäre.

Heidi und ihre Familie verkaufen Rollen zum Einkaufspreis

Weil Heidi und die Ihren aber wissen, wie sehr es gerade an diesem Artikel in Down Under mangelt, haben sie beschlossen, einige Kartons weiterzugeben. Und zwar zum Einkaufspreis. Eine australische Zeitung hatte bereits eine Extraausgabe mit acht weißen Seiten mit Schnittlinien gedruckt – zu verwenden als einlagiges Klopapier.

Mehr zum Thema

Hamsterkäufe wegen Coronavirus: Frauen prügeln sich um Toilettenpapier

Coronapanik? Tief durchatmen bitte!

Desinfektionsmittel im Angebot bei Aldi - wie kann das sein?

Corona: Vietnamesischer Virus-Song wird zum Hit im Netz

Gewinne durch Hamsterkäufe: Umsätze von Konserven verdoppelt

RND/big

Der Artikel "Corona-Angst: Frau ordert bei Hamsterkauf versehentlich über 2000 Rollen Klopapier" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

Anzeige