Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Chinese tötet acht Menschen mit einem Messer
Mehr Welt Panorama Chinese tötet acht Menschen mit einem Messer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:52 09.05.2010
Anzeige

Die Polizei nahm den mutmaßlichen Täter kurz nach der Attacke in dem Dorf Chengyuan in der ostchinesischen Provinz Jiangxi fest.

Nach einer Serie von Angriffen auf Schulkinder sind Chinas Behörden in Alarmbereitschaft. Am 30. April stürmte ein mit einem Hammer bewaffneter Bauer eine Grundschule in der ostchinesischen Provinz Shandong und verletzte fünf Kinder und einen Lehrer. Einen Tag zuvor stürmte ein Amokläufer einen Kindergarten in der östlichen Provinz Jiangsu und stach 29 Kinder, zwei Betreuer und einen Wachmann nieder. Wiederum einen Tag vorher wurden bei einer Messerattacke in einer Grundschule in der südchinesischen Provinz Guangdong 15 Kinder und ein Lehrer verletzt. Am selben Tag wurde ein Mann in der Provinz Fujian hingerichtet, der bei einer ähnlichen Attacke im vergangenen Monat acht Schulkinder getötet hatte.

Experten zufolge stieg in China in den vergangenen Jahren die Zahl gewalttätiger Ausbrüche drastisch an. Viele sehen einen Zusammenhang mit dem rasanten Aufstieg Chinas von einem planwirtschaftlich organisierten Land zu einer wirtschaftlichen Weltmacht und dem damit verbundenen Stress für die Menschen. Einer im vergangenen Jahr veröffentlichten Studie zufolge leiden zudem rund 173 Millionen Chinesen an psychischen Störungen, mehr als 90 Prozent von ihnen lassen sich aber nicht behandeln.

afp