Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Bundesweiter Rückruf: Milch und Kakao von Weihenstephan könnten verdorben sein
Mehr Welt Panorama Bundesweiter Rückruf: Milch und Kakao von Weihenstephan könnten verdorben sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:36 08.11.2019
Ein Mann hält ein Glas Milch in der Hand (Symbolbild). Quelle: Lukas Schulze/dpa
Freising

Die Freisinger Molkerei Weihenstephan ruft bundesweit Milch und Kakao zurück. Ein Produktionsfehler könne zum vorzeitigen Verderb der betroffenen Chargen führen, teilte das Freisinger Unternehmen mit.

Betroffen sind demnach die Ein-Liter-Tetrapacks von "Weihenstephan H-Milch 3,5%" mit Mindesthaltbarkeitsdatum 8. Januar 2020 sowie von "Weihenstephan H-Kakao" mit Mindesthaltbarkeitsdatum 19. Februar 2020. Sollte das Produkt frühzeitig verderben, sei dies optisch und über den Geruch deutlich erkennbar, erklärte die Molkerei.

Mehr zum Thema

Wieder Milchrückruf: Bärenmarke mit Bakterium verunreinigt

Rückruf in Bayern, Sachsen und Thüringen: Chlorat in Tiefkühlfisch

Lebensmittel: Warum gibt es aktuell so viele Rückrufe?

Rückruf von Kartoffelsalat - vorwiegend bei Edeka und Marktkauf verkauft

RND/dpa

Recht und Ordnung zu wahren gehört zu ihrem Berufsethos - eigentlich. Jetzt sollen zwei Polizistinnen einen Giftmord versucht haben. In Tübingen stehen sie vor Gericht.

09.11.2019

Bei den heftigen Überschwemmungen in England ist mindestens eine Frau ums Leben gekommen. Ihre Leiche wurde aus einem Fluss geborgen. In South Yorkshire herrscht weiter Lebensgefahr.

08.11.2019

Eine Beerdigungsgesellschaft wird in Uganda von einem gewaltigen Blitz getroffen. Mindestens sechs Menschen starben durch die Entladung. Die Bestattung habe trotz Sturm und Starkregen stattgefunden.

08.11.2019