Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Brasilien stellt Suche nach Absturzopfern ein
Mehr Welt Panorama Brasilien stellt Suche nach Absturzopfern ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:35 27.06.2009
Wrackteile der verunglückten Air-France-Maschine Quelle: Forca Aerea Brasileira/ddp

Da seit neun Tagen keine Leiche gefunden wurde, macht die Suche nach Angaben eines Luftwaffensprechers keinen Sinn mehr. Die meisten der 228 Opfer des Absturzes vom 1. Juni bleiben damit für immer verschollen. Nur nach den Flugschreibern wird weiter gesucht.

Insgesamt seien 51 Leichen aus dem abgestürzten Airbus A330 geborgen worden, teilte Luftwaffensprecher Henry Munhoz in Recife weiter mit. Unter ihnen waren die sterblichen Überreste des Flugkapitäns und eines Stewards, sowie dreier deutscher Passagiere. Da der letzte Fund so lange zurückliege, gehe die Regierung davon aus, dass es nicht möglich ist, weitere Opfer zu bergen, sagte Munhoz weiter. Auch nach weiteren Trümmerteilen werde nicht mehr gesucht.

Unter der Führung französischer Experten sollte das Absturzgebiet indes noch einige Tage nach den Flugschreibern des Airbus A330 abgesucht werden. Diese senden vermutlich noch bis zum 2. Juli Signale aus. Die Black Boxes, die wertvolle Hinweise zur Aufklärung der Absturzursache liefern könnten, liegen vermutlich in 3000 bis 5000 Metern Tiefe im Ozean.

afp

Ein 49 Jahre alter Mann hat in der Nacht zum Samstag bei einem Unfall auf einer Rastanlage der Autobahn 2 nahe Wendeburg (Kreis Peine) lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitten.

27.06.2009

Nun ist der letzte Vorhang gefallen. Ohne Abschiedskonzerte. Michael Jackson ist nur 50 Jahre alt geworden. Er hinterlässt ein Kapitel Showgeschichte. Es trägt den Namen Jacko.

Uwe Janssen 27.06.2009

Sonne im Norden, Schauer, Gewitter und teilweise sogar schwere Unwetter im Süden und in der Mitte Deutschlands so soll sich das Wetter an diesem Sonnabend, dem Siebenschläfertag, nach den Vorhersagen präsentieren.

Mathias Klein 26.06.2009