Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Feuer in Mehrfamilienhaus: Polizei nimmt Mann fest
Mehr Welt Panorama Feuer in Mehrfamilienhaus: Polizei nimmt Mann fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 21.01.2018
Nach einer mutmaßlichen Brandstiftung kann die Feuerwehr in Helmstedt zwar die Bewohner retten, aber nicht mehr das Mehrfamilienhaus.  Quelle: Feuerwehr Helmstedt/dpa
Anzeige
Helmstedt

  Ein Feuer hat ein Mehrfamilienhaus in Helmstedt vollkommen zerstört. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und hat einen Bewohner des Hauses unter dringendem Tatverdacht festgenommen. Die Beamten brachten am Samstag 15 Bewohner des Gebäudes und weitere Menschen aus angrenzenden Häusern in Sicherheit, verletzt wurde niemand. Das Feuer breitete sich schnell auf die Dachstühle der beiden Nachbargebäude aus, teilte die Polizei am Sonntag mit. Beim Einsatz wurde eine Feuerwehrfrau angegriffen.

 Nach mehreren Zeugenhinweisen nahm die Polizei nahe des brennenden Hauses einen 28-Jährigen fest. Erste Ermittlungen erhärteten den Verdacht, dass der Bewohner das Feuer gelegt hat. Der Mann schweigt bislang zu den Vorwürfen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Er sollte einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Schadenshöhe liegt nach ersten Schätzungen im sechsstelligen Bereich. Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt, die Ermittlungen dauern an.

Anzeige

 Bei den Löscharbeiten wurde eine Feuerwehrfrau von einem Unbekannten angegriffen. Die 56-Jährige hatte die Straße abgesperrt und dem Mann den Weg zum Brandort verwehrt. Daraufhin attackierte er die Frau. Mit Hilfe von Kollegen wurde der Mann aus dem Gefahrenbereich gebracht und verschwand. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des tätlichen Angriffs auf Einsatzkräfte der Feuerwehr ein.

 

Von dpa

20.01.2018
Panorama Vorläufiger Abschlussbericht - Todesschütze von Las Vegas war Einzeltäter
20.01.2018
Panorama Serien als Stilvorbilder - Stoff für Geschichten
20.01.2018