Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Bode fordert stärkeren Ausbau von Schienen und Straßen
Mehr Welt Panorama Bode fordert stärkeren Ausbau von Schienen und Straßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:58 06.12.2012
Niedersachsens Verkehrsminister Jörg Bode. Quelle: dpa
Hannover

In den vergangenen Jahren sei Norddeutschland beim Ausbau der Verkehrswege fälschlicherweise ungenügend berücksichtigt werden.

Gerade zur Verbesserung der Seehafenanbindungen, etwa anlässlich des ersten deutschen Tiefwasserhafens in Wilhelmshaven, müsse das Verkehrsnetz daher ausgebaut werden. In diesem Kontext biete die Neuaufstellung des Bundesverkehrswegeplans 2015 den norddeutschen Ländern eine Chance, Engpässe zu beseitigen.

Der Einführung einer Pkw-Maut zur Finanzierung des Ausbaus erteilte Bode erneut eine klare Absage. „Dies lehnt die Landesregierung nach wie vor ab.“ Um bestehende Finanzierungsprobleme zu lösen, müsse stattdessen an einer Senkung der Kosten gearbeitet werden. In diesem Zusammenhang sei auch die Teilprivatisierung von Strecken zu prüfen, „sofern diese unter wirtschaftlichen und Zeitaspekten sinnvoll“ sei. Im Frühjahr 2013 würden die Verkehrsminister bei ihrer Sitzung über das weitere Vorgehen beraten.

Die Grünen kritisierten, die schwarz-gelbe Landesregierung, beim Ausbau zu wenig auf die Schiene zu setzen und stattdessen primär Straßen im Blick zu haben. Bode wies dies vehement zurück. „Nicht überall kann man mit der Bahn hinfahren.“ Auch zur Senkung der Umweltbelastungen müsse dafür gesorgt werden, dass die Menschen nicht im Stau stünden, sondern freie Fahrt hätten. Bode warf den Grünen im Gegenzug vor, wichtige Infrastrukturprojekte unnötig zu blockieren.

dpa/kas

Drama vor der niederländischen Küste: Zwei Schiffe prallen an einem berüchtigten Knotenpunkt auf der Nordsee bei Rotterdam zusammen. Ein Frachter mit 24 Menschen an Bord sinkt. Für elf Menschen kommt wohl jede Hilfe zu spät.

06.12.2012

Die Augsburger Universität hat mehr als 18 000 Studenten - und eine Campuskatze. Dank Facebook und Kuschelbedürfnis ist das bayerische Tier eine kleine Berühmtheit geworden.

05.12.2012
Panorama Kinderpflicht und Medien-Terror - Schwangere Kate steht unter königlichem Druck

Nach der jahrelangen Beziehung zu Prinz William wird Kate vor der Hochzeit wohl gewusst haben, worauf sie sich einlässt. Jetzt zeigt sich, wie groß der Druck wirklich ist, der auf ihr lastet.

05.12.2012