Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Berufsschule in Halle wegen „Androhung von Gewalt“ evakuiert
Mehr Welt Panorama Berufsschule in Halle wegen „Androhung von Gewalt“ evakuiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:54 04.10.2021
Eine Polizeisprecherin erklärt, dass keine Schüsse gefallen seien (Symbolbild).
Eine Polizeisprecherin erklärt, dass keine Schüsse gefallen seien (Symbolbild). Quelle: imago images/Ralph Peters
Anzeige
Halle

Eine berufsbildende Schule in der Innenstadt von Halle ist nach einer Androhung von Straftaten evakuiert worden. Es kam nach Angaben der Polizei zu keinen Personen- oder Sachschäden. Die etwa 400 Schülerinnen und Schüler an zwei Standorten der Schule seien am Montagmorgen nach Hause geschickt worden, sagte ein Polizeisprecher vor Ort. Es gebe keine konkreten Hinweise, dass unmittelbar Personen gefährdet seien, sagte er.

Mehr zum Thema

23-Jähriger in Delmenhorst mit Messer getötet: Tatverdächtiger festgenommen

Drei Studentinnen in Russland getötet - Polizei fahndet nach Mann

Nach Fund in der Baggerschaufel: Mutter von totem Baby weiter gesucht

Zur Art der Drohung gab die Polizei mit Verweis auf mögliches Täterwissen zunächst keine Auskunft. Den Angaben zufolge sind keine Schüsse gefallen. Auch die Art und Weise, wie die Drohung einging, wird laut Polizei noch ermittelt. Der Sprecher sagte weiter, die Gebäude würden durchsucht. Dabei würden auch Spürhunde eingesetzt. Für besorgte Eltern wurde ein Bürgertelefon eingerichtet.

RND/dpa

Der Artikel "Berufsschule in Halle wegen „Androhung von Gewalt“ evakuiert" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.