Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Bericht: Bus rast in Istanbul in Haltestelle - Verletzte
Mehr Welt Panorama Bericht: Bus rast in Istanbul in Haltestelle - Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 03.11.2019
In Istanbul ist ein Bus in eine Haltestelle gerast. Quelle: Friso Gentsch/dpa
Istanbul

In der türkischen Millionenmetropole Istanbul ist ein Bus in eine Haltestelle gerast und hat nach einem Bericht mindestens zwölf Menschen verletzt. Der Vorfall habe sich im zentralen Stadtteil Besiktas ereignet, meldete die Nachrichtenagentur DHA am Sonntag. Nachdem der Bus zum Stehen kam, sei der Fahrer ausgestiegen und habe eine weitere Person mit einem Messer verletzt.

Mehr zum Thema

Flixbus verunglückt in Frankreich - 33 Verletzte

Daraufhin sei er in Richtung des nahe gelegenen Bosporus geflüchtet und an der Fähranlegestelle ins Wasser gesprungen. Die Polizei habe den Fahrer aus dem Wasser gezogen und festgenommen. Der Hintergrund der Tat war zunächst unklar. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldete mindestens fünf Verletzte. Sie seien in nahe Krankenhäuser gebracht worden.

RND/dpa

Bei einem Busunfall in Nordfrankreich sind 33 Menschen verletzt worden, davon vier schwer. Der Bus soll in einer Kurve ins Schleudern geraten sein.

03.11.2019

Eine 26-Jährige stiehlt in Bayern das Auto eines Verwandten, der den Diebstahl anzeigt. Die Polizei will das Auto mehrfach stoppen, ein Polizist kann sich nur durch einen Sprung zur Seite retten. Später wird das Fahrzeug herrenlos gefunden, bis die junge Frau zu dem Fluchtwagen zurückkehrt.

03.11.2019

Das Buchungsportal Airnbnb stellt ein Einsatzteam auf, um unerlaubte Hauspartys zu verhindern. Bei einer solchen Feier war es an Halloween im kalifornischen Orinda zu einer Schießerei mit fünf Toten gekommen. Schon mehrfach hatte es bei ähnlichen Partys tödliche Gewalt gegeben.

03.11.2019