Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Bahnstrecke nach Unglück in Peine ab Dienstag wieder frei
Mehr Welt Panorama Bahnstrecke nach Unglück in Peine ab Dienstag wieder frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 21.06.2010
Zugunglück bei Peine. Quelle: dpa
Anzeige

Die Ermittler der Eisenbahn-Unfalluntersuchungsstelle konzentrieren ihre Untersuchungen inzwischen auf die Räder der entgleisten Güterwaggons.

Weil Bahnarbeiter in Braunschweig bereits Probleme an dem vorbeifahrenden Zug bemerkten, wurde der Zug der privaten Mittelweserbahn dort für 20 Minuten gestoppt. Anschließend fuhr der Zug mit 50 Kieswaggons weiter und verunglückte in Peine.

Anzeige

dpa

Mehr zum Thema

Nach der Karambolage eines Personen- und eines Güterzuges bei Peine sind am Wochenende die Bergungsarbeiten auf der gesperrten Strecke abgeschlossen worden. Am Sonntagmorgen begannen Experten nach Angaben eines Bahnsprechers mit den Instandsetzungsarbeiten der Gleise, der Ober- und Signalleitungen.

20.06.2010

Nach der Karambolage eines Personen- und eines Güterzuges bei Peine sind am Sonnabend die Bergungsarbeiten auf der gesperrten Strecke fortgesetzt worden. Am Abend begann die Bahn damit, den Triebwagen des Regionalexpresses vom Unfallort zu räumen. Indes wurden die Ermittlungen am Unfallort abgeschlossen.

19.06.2010

Zwei Tage nach dem schweren Zugunglück in Peine mit 16 Verletzten sind an der Unfallstelle erste Trümmer geborgen worden. Für den Verkehr wird die Strecke Hannover-Braunschweig aber wohl erst am Dienstag freigegeben werden.

18.06.2010