Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Bahn vergisst 16 Reisende in kalter Nacht
Mehr Welt Panorama Bahn vergisst 16 Reisende in kalter Nacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:30 08.03.2011
Anzeige

Die Deutsche Bahn hat in der Nacht zum Sonntag 16 Reisende auf dem Bahnhof Löwenberg (Mark) im Landkreis Oberhavel vergessen. Da wegen Bauarbeiten an Bahnübergängen auf der Regionalbahnstrecke 12 die Züge von Zehdenick an ausfielen, sollte es Schienenersatzverkehr mit Bussen geben, berichtet die „Märkische Allgemeine“. Offenbar sei es aber versäumt worden, den Bus auch zu bestellen. Er musste nachträglich in Fahrt gesetzt werden und kam eine Stunde verspätet. Die Fahrgäste mussten deshalb bei Minustemperaturen so lange ausharren. Die Bahn habe sich für die lange Wartezeit mittlerweile entschuldigt.

Erst am Freitag hatte die Bahn ein zweijähriges Kind ganz allein mit dem Zug von Pritzwalk (Prignitz) nach Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) fahren lassen. Die Mutter hatte zuvor den Kinderwagen auf den Bahnsteig befördert und dann ihr Kind holen wollen. Doch da fuhr der Zug schon ab. Ein Mitarbeiter der Bahn habe es unter Hinweis auf den Fahrplan abgelehnt, den Zug zu stoppen. Allerdings sei das Kind im Zug betreut worden. Die Bahn hat sich für den Vorfall entschuldigte und Aufklärung angekündigt.

Anzeige

dpa