Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Baby in Kabul über Mauer an US-Soldaten gegeben: Das wurde aus der kleinen Liya
Mehr Welt Panorama Baby in Kabul über Mauer an US-Soldaten gegeben: Das wurde aus der kleinen Liya
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 06.10.2021
Die Szene, die die Welt bewegte: Ein Baby wird von US-Soldaten über eine Mauer am Flughafen von Kabul gehoben.
Die Szene, die die Welt bewegte: Ein Baby wird von US-Soldaten über eine Mauer am Flughafen von Kabul gehoben. Quelle: -/Omar Haidari/AP/dpa
Anzeige

Wie kaum eine Szene verdeutlichte es die Verzweiflung und Angst der Menschen in der afghanischen Hauptstadt Kabul: Auf dem wenige Sekunden langen Videoclip ist zu sehen, wie aus einer Menschenmenge heraus ein Baby über eine Mauer mit Stacheldraht an einen US-Soldaten übergeben wird. Später wurde der Säugling wieder mit seinen Eltern vereint, der Vater sprach jetzt im Interview mit dem US-Sender CBS über die Momente, die die Welt bewegten: „An dem Tag habe ich mein Baby an einen völlig Fremden gegeben. Ich habe darauf vertraut, dass er ein Marine ist und dass meine Tochter in Sicherheit sein würde.“

Der Mann namens Hameed, der seinen vollen Namen aus Sicherheitsgründen nicht veröffentlichen will, sagte dem Sender weiter, dass er nach der Machtübernahme durch die Taliban im August den US-Marines auf dem Flughafengelände in Kabul bei der Evakuierung der Menschen geholfen habe. An dem Tag, an dem die ikonische Aufnahme entstand, habe er seine Frau Sadia und seine Tochter Liya auf der anderen Seite der Flughafenmauer gesehen. Um das Leben seines Babys bangend, habe er einen Soldaten gebeten, das Mädchen aus dem dichten Gedränge in Sicherheit zu bringen.

Tochter soll mit zweitem Vornamen Marine heißen

Augenblicke später habe er seine Tochter auf der anderen Seite der Mauer zum ersten Mal in den Händen gehalten – die Geburt von Liya habe er verpasst, weil er das Flughafengelände zuvor länger nicht verlassen habe. Nach nur zwei Minuten habe er seine Tochter dann an einen anderen Soldaten weitergegeben, um sich um seine Frau zu kümmern. Die habe es schließlich Stunden später auf das Flughafengelände geschafft. Die Familie wurde drei Tage später aus Kabul ausgeflogen, sie lebt inzwischen im Raum Phoenix im US-Staat Arizona.

Mehr zum Thema

Baby über Mauer an US-Soldaten übergeben: Kind und Vater wieder vereint

US-Militär: Mindestens drei Babys während Evakuierungsaktion geboren

Die Soldatin mit dem Baby im Arm: große Anteilnahme nach Tod von 23-Jähriger bei Anschlag in Kabul

Dass die Aufnahmen seiner inzwischen acht Wochen alten Tochter die Weltöffentlichkeit bewegten, erfuhr Hameed erst nach seiner Ankunft in den USA. „Ich werde ihr erzählen, dass sie eine Kämpferin ist. Sie hat zu Beginn ihres Lebens die denkbar schlimmsten Zeiten überstanden“, sagte Hameed gegenüber CBS. Seiner Tochter wolle er mit zweitem Vornamen Marine nennen – als Dank an ihre Lebensretter.

RND/seb

Der Artikel "Baby in Kabul über Mauer an US-Soldaten gegeben: Das wurde aus der kleinen Liya" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.