Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Baby-Koala wagt sich aus Mamas Beutel
Mehr Welt Panorama Baby-Koala wagt sich aus Mamas Beutel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:54 22.10.2019
Hallo, Welt: Ein Koala-Baby guckt im Zoo aus dem Beutel seiner Mutter heraus. Für Koala-Mutter Eora ist es der fünfte Nachwuchs im Duisburger Zoo. In den kommenden Wochen wird das Jungtier den Beutel immer häufiger verlassen und auf Entdeckungstour gehen. Quelle: I. Sickmann/Zoo Duisburg/dpa
Duisburg

Neugierig, aber noch etwas müde schaut sich das Jungtier seine Umgebung an: Im Duisburger Zoo hat sich ein Baby-Koala aus dem Beutel seiner Mutter gewagt. Das Tier sei am Ostersonntag auf die Welt gekommen - nicht größer als ein Gummibärchen - und seitdem gut behütet im Beutel seiner Mama "Eora" gewesen, teilte der Zoo am Dienstag mit.

Demnächst steht neben Milch Eukalyptus auf dem Speiseplan

In den vergangenen Wochen habe bereits mal ein Füßchen oder Ärmchen herausgeschaut. "In den nächsten Wochen wird das Jungtier den Beutel dann immer häufiger verlassen und auf Erkundungstour gehen", hieß es. Neugeborene Koalas blieben etwa 180 Tage im Beutel der Mutter. Neben Milch werde bald auch immer mehr Eukalyptus auf dem Speiseplan stehen. Für "Eora" sei es der fünfte Nachwuchs in Duisburg.

Mehr zum Thema

So niedlich sind die Berliner Panda-Zwillinge jetzt

RND/dpa

Simbabwe erlebt die verheerendste Dürre seit vielen Jahren. Durch die Wasserknappheit sind in den letzten Monaten mindestens 55 Elefanten verendet, andere Dickhäuter zerstören auf der Suche nach Futter und Wasser Felder. Die Wildschutzbehörde gräbt 400 Meter tiefe Brunnen, um Wasser für die Tiere zu finden.

22.10.2019

Sie hat Ehen gerettet und deutsche Unterleiber entkrampft: Jetzt wäre Beate Uhse 100 Jahre alt geworden. Sexspielzeug ist heute fast so normal wie Handstaubsauger. Aber so cool, wie sie tut, ist die Gesellschaft noch lange nicht. Folge 43 der RND-Kolumne von Imre Grimm.

23.10.2019

Seit heute stehen zwei Frauenärzte in Berlin vor Gericht. Ihnen wird vorgeworfen, einen kranken Zwilling mit Kaliumchlorid getötet zu haben. Die beiden Ärzte weisen die Vorwürfe zurück.

22.10.2019