Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Auto von vermisster Millionärin aus Leer gefunden
Mehr Welt Panorama Auto von vermisster Millionärin aus Leer gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:32 06.11.2016
Die Polizei hat das Auto der vermissten Millionärin gefunden. Quelle: Symbolbild
Hamburg/Leer

Die Polizei plane nun umfangreiche Suchmaßnahmen und bitte auch die Bevölkerung um Mithilfe, hieß es weiter. "Bislang gibt es aber keine neuen Erkenntnisse, die uns weiter helfen", sagte eine Polizeisprecherin aus Leer am Sonntag.

Die 66-Jährige wird seit dem 26. Oktober vermisst. Die Polizei hatte das Fahrzeug der Frau bereits am Donnerstagabend in Hamburg-Ottensen entdeckt. Dort war es ordnungsgemäß geparkt. Auf der Wache hätten sich daraufhin Personen gemeldet, die Hinweise gaben. Eine heiße Spur sei aber zunächst nicht dabei gewesen, teilte die Polizei mit.

Polizei und Feuerwehr hatten am Sonnabend mit einem Hubschrauber und Suchhunden in einem Stadtteil von Leer nach der Vermissten gesucht und baten auch die Bevölkerung um Mithilfe. Die Polizei Hamburg hatte parallel nach der 66-Jährigen in der Hansestadt gefahndet. Von der Frau fehlt jedoch weiterhin jede Spur.

Das Verschwinden der 66-Jährigen wird nach Polizeiangaben bisher als reine Vermisstenangelegenheit geführt. Allerdings werde in alle Richtungen ermittelt, je länger die Frau verschwunden bleibt.

dpa

Erst hat er sie geschlagen, dann ging er selber zu Boden: Ein beherzter Tritt zwischen die Beine hat den Angriff eines Horror-Clowns in Rostock schmerzvoll beendet.

06.11.2016
Panorama Entführungsdrama in den USA - US-Farmer gesteht vierfachen Mord

Seine Nachbarn haben ihn für einen netten Farmer gehalten – eine perfekte Fassade für einen Massenmörder. Todd Kohlhepp hat den Mord an vier Menschen gestanden. Die Polizei hatte zuvor eine Frau aus seiner Gewalt befreit. Sie war zwei Monate lang in einem Container angekettet.

06.11.2016

Ein 48 Jahre alter Mann hat in einem Zug auf dem Weg nach Salzgitter-Lebenstedt mehrere Fahrgäste mit einer Pistole bedroht. Außerdem habe der Mann am Samstagabend aggressiv gegen die Zugwände geschlagen und Selbstgespräche geführt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

06.11.2016