Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Nach Beleidigung von Homosexuellen: Rugby-Star Folau scheitert mit Spendenaktion
Mehr Welt Panorama Nach Beleidigung von Homosexuellen: Rugby-Star Folau scheitert mit Spendenaktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:18 24.06.2019
Seine Hetze gegen Homosexuelle hat Israel Folau den Job gekostet. Quelle: AP
Sydney

Der australische Rugbystar Israel Folau ist mit einer Spenden-Aktion im Internet gegen seine Kündigung wegen der Beleidigung von Homosexuellen gescheitert. Die Betreiber der Website GoFundMe erklärten die Aktion am Montag für beendet, weil sie aus ihrer Sicht gegen die Geschäftsbedingungen verstößt. Das Unternehmen toleriere nicht, wenn andere diskriminiert würden. Das bereits eingenommene Geld von mehr als 750 000 Australien-Dollar (etwa 460 000 Euro) soll nun an die Spender zurückgezahlt werden.

Verein löste millionenschweren Vertrag auf

Folau wollte eigentlich zwei Millionen Dollar zusammenbringen, um juristisch gegen seine Kündigung durch Australiens Rugbyverband RA (Rugby Australia) vorzugehen. Der Verband hatte einen millionenschweren Vier-Jahres-Vertrag mit dem 30-Jährigen aufgelöst, weil er in sozialen Netzwerken gegen Homosexuelle agitiert hatte. Unter anderem behauptete der streng gläubige Christ, dass auf Homosexuelle die Hölle warte. Mit der Auflösung des Vertrags ist die Karriere des 73-fachen Nationalspieler praktisch beendet.

Von RND/dpa

Norderney sucht einen Inselblogger. Ein Jahr soll der oder die Bloggerin über das Leben auf der Insel berichten. Dafür wird eine Wohnung gestellt – und es gibt ein kleines Taschengeld.

24.06.2019
Panorama Air Canada untersucht Vorfall - Schlafende Passagierin an Bord vergessen

Weil sie tief und fest schlief, wurde eine Frau an Bord einer Passagiermaschine nach der Landung in Toronto offenbar einfach vergessen. Erst durch einen Zufall konnte sie aus der mittlerweile leeren, dunklen und kalten Maschine befreit werden.

24.06.2019

Mit Hoch „Ulla“ ins Schwitzen kommen: Nach einem heißen Montag, wird es die kommenden Tage noch wärmer. Mitte der Woche könnte sogar ein mehr als 70 Jahre alter Wärmerekord gebrochen werden.

24.06.2019