Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Ausschreitungen nach Straßenfest im Schanzenviertel
Mehr Welt Panorama Ausschreitungen nach Straßenfest im Schanzenviertel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:02 05.07.2009
Die Polizei nahm mehr als 60 Randalierer vorläufig fest. Quelle: Roland Magunia/ddp
Anzeige

Insgesamt seien 67 Randalierer vorläufig festgenommen worden, 18 weitere kamen in Gewahrsam.

Nachdem tausende Besucher des Straßenfestes zunächst friedlich gefeiert hatten, eskalierte die Situation den Angaben zufolge gegen 21.45 Uhr, als eine gewaltbereite Gruppe Polizisten mit Flaschen, Feuerwerkskörpern und Molotow-Cocktails angriff. Die Randalierer zündeten Mülleimer an und setzten einen Streifenwagen in Brand.

Anzeige

Die Polizei ging nach eigenen Angaben mit Wasserwerfern und Schlagstöcke gegen die Randalierer vor. Drei Beamte mussten mit Schnittverletzungen und Knochenbrüchen ins Krankenhaus, insgesamt wurden 27 Polizisten verletzt. Zu der Zahl der verletzten Randalierer konnte die Polizei keine Angaben machen. Insgesamt waren knapp 1800 Beamte im Einsatz.

Bereits in den vergangenen Jahren war es im Anschluss an das Straßenfest zu gewalttätigen Ausschreitungen gekommen. Das als Szenetreff beliebte Schanzenviertel liegt im Hamburger Stadtteil St. Pauli.

afp