Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Atalanta-Sprecher bestätigt Geldübergabe an Piraten
Mehr Welt Panorama Atalanta-Sprecher bestätigt Geldübergabe an Piraten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:47 03.08.2009
Die „Hansa Stavanger“ war am 4. April in Richtung Tansania unterwegs gewesen, als die Piraten ihn kaperten. Quelle: Hasenpusch/ddp
Anzeige

„Das Geld ist an Bord und wird nun von den Piraten gezählt“, sagte der Sprecher demnach. Unter Berufung auf deutsche Sicherheitskreise und lokale Quellen schreibt „Spiegel Online“, im Laufe des Vormittags habe ein kleines Flugzeug insgesamt 2,75 Millionen US-Dollar (mehr als 1,9 Millionen Euro) über dem gekaperten Schiff abgeworfen, das derzeit vor der somalischen Hafenstadt Haradhere liegt. Noch würden die Piraten das Geld zählen. Wenn dies abgeschlossen sei, sollten Schiff und Besatzung freikommen.

Der 21.000-Tonnen-Frachter der Hamburger Reederei Leonhardt und Blumberg war am 4. April in Richtung Tansania unterwegs gewesen, als die Piraten ihn kaperten. Zu der 24-köpfigen Crew gehören auch fünf Deutsche. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins „Spiegel“ verschlechterte sich die Lage auf der „Hansa Stavanger“ in den vergangenen Wochen dramatisch. So fehle es an Wasser, Essen und Medikamenten. Mehrere Geiseln wurden inzwischen aufs somalische Festland verschleppt. Insgesamt haben somalische Piraten derzeit ein gutes Dutzend Schiffe mit mehr als 200 Seeleuten in ihrer Gewalt.

Anzeige

AFP