Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Amokschütze im Rollstuhl von der Polizei erschossen
Mehr Welt Panorama Amokschütze im Rollstuhl von der Polizei erschossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 29.06.2009

Der Mann, der an einer Muskelschwäche litt, habe offenbar zuvor getrunken und seiner Familie gegenüber von Selbstmordabsichten gesprochen, hieß es weiter. Schießereien sind in Neuseeland eigentlich eine Seltenheit.

Nachbarn des Schützen in dem ruhigen Wohnviertel Burnside alarmierten am Sonntagabend die Polizei, weil sie Schüsse gehört hatten. Die Polizei versuchte anschließend rund zwei Stunden lang vergebens, mit Sime zu verhandeln. Nachdem ein Polizist dann angeschossen und leicht am Kopf verletzt wurde, erwiderten die Einheiten das Feuer und erschossen den Amokschützen in seinem Haus. Außer dem Polizisten wurde den Angaben zufolge auch ein Nachbar durch eine Gewehrkugel verletzt.

Rund 25 Nachbarn waren während der Schießerei in Sicherheit gebracht worden, sie mussten die Nacht in einer nahegelegenen Schule verbringen. Weil die Polizei die Gegend nun genauer untersuchen will, können sie vermutlich erst in einigen Tagen in ihre Häuser zurückkehren.

afp

Außer seinen drei Kindern und Millionen von trauernden Fans hinterlässt Michael Jackson einen Schimpansen, vier Giraffen und eine ganze Reihe anderer exotischer Tiere.

29.06.2009

Tierschützer haben in China 300 Katzen vor dem Kochtopf gerettet. Nach einem Tipp von einem Katzenliebhaber entdeckten die Aktivisten 22 Bambuskäfige voller Tiere bei einem Händler in Shanghai.

29.06.2009

Der Leibarzt von Michael Jackson hat den Popstar nach Angaben seines Anwalts bewusstlos im Schlafzimmer seines Hauses vorgefunden. Jackson habe „nicht mehr geatmet“.

29.06.2009