Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama 750-Tonnen-Riesenrad mit Muskelkraft gedreht: Österreicher stellt Weltrekord auf
Mehr Welt Panorama 750-Tonnen-Riesenrad mit Muskelkraft gedreht: Österreicher stellt Weltrekord auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:37 28.11.2019
Franz Müllner, Kraftsportler, zieht bei einem Weltrekordversuch das Hi-Sky Riesenrad im Werksviertel. Quelle: Matthias Balk/dpa
München

Der Österreicher Franz Müllner hat einen Weltrekord im Riesenrad-Drehen aufgestellt. Mit purer Muskelkraft setzte der Kraftsportler aus Salzburg am Donnerstag ein 750 Tonnen schweres Rad in München mit Hilfe von Seilen in Bewegung. Anschließend sank er erschöpft zu Boden, bevor er jubelnd die vom Rekord-Institut für Deutschland ausgestellte Urkunde entgegennahm. Das "Hi-Sky" mit 27 verglasten Gondeln im Münchner Werksviertel ist nach Auskunft der Betreiber das größte mobile Riesenrad der Welt. Es steht dort aber nur zeitweise. 2021 soll es einem neuen Konzertsaal weichen.

Geschafft: Franz Müllner, Kraftsportler (l), jubelt nach seinem geglückten Weltrekordversuch, bei dem er das Hi-Sky Riesenrad im Werksviertel mit Muskelkraft gedreht hat. Quelle: Matthias Balk/dpa

Müllner nennt sich selbst "The Austrian Rock". Er hat nach eigenen Angaben schon viele Rekorde aufgestellt, etwa im Rollen von Bratpfannen, im Bierfass-Stemmen oder im Zertrümmern von Bierdosen am Bauch. 2014 zog er laut seiner Internet-Seite eine Boeing 777. 2012 habe er 50 Kinder eine Skipiste hochgezogen.

RND/dpa

Im Osten Kanadas ist ein Kleinflugzeug abgestürzt - mehrere Menschen sind dabei ums Leben gekommen. Start des Flugs soll in Toronto gewesen sein.

28.11.2019

Am Donnerstag hat in New York die 93. Thanksgiving-Parade stattgefunden. Meteorologen hatten zuvor vor zu starken Winden gewarnt - am Ende konnten doch Zehntausende mitfeiern.

28.11.2019

Ein Vater hat seinen Sohn auf einem Autobahnrastplatz im Ruhrgebiet zum Sex angeboten. Ein anderer Mann ging offenbar auf das Angebot ein. Der Vater wurde nun zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt.

28.11.2019