Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama 43 Skifahrer per Hubschrauber aus Seilbahn gerettet
Mehr Welt Panorama 43 Skifahrer per Hubschrauber aus Seilbahn gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 12.01.2010
43 Passagiere wurden aus der defekten Gondel gerettet. Quelle: AP
Anzeige

Mit einem spektakulären Rettungseinsatz sind am Dienstag 43 Menschen aus einer im laufenden Betrieb ausgefallenen Seilbahn im Skigebiet Brauneck in Lenggries gerettet worden. Helfer der Bergwacht seilten sich aus Rettungshubschraubern ab und bargen die Passagiere im Alter von zehn bis 66 Jahren aus den Gondeln, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern in Rosenheim sagte. Alle Insassen kamen unverletzt davon.

In den Gondeln saßen vor allem Einheimische aus der Region, wie der Polizeisprecher sagte. Die Passagiere seien nach dem Ausfall der Bahn gegen 10 Uhr alle ruhig und unaufgeregt geblieben. Die Einsatzkräfte schickten insgesamt fünf Hubschrauber zur Evakuierung der Passagiere. Aus den Hubschraubern wurden die Einsatzkräfte der Bergwacht zu den Gondeln abgeseilt. Von dort aus sei es dann gelungen, einen Großteil der Insassen zum Boden abzuseilen und von dort ins Tal zu bringen. Nur ein kleiner Teil der Passagiere musste mit dem Hubschrauber aus den Gondeln geborgen werden.

Anzeige

Die Bergbahn überwindet von der Talstation auf 720 Metern bis zur Bergstation auf 1520 Metern 800 Höhenmeter. Wie es zu dem Totalausfall kommen konnte, stand am Dienstag zunächst nicht fest. Hier liefen die Ermittlungen zunächst noch. An dem Rettungseinsatz waren die Bergwachten Lenggries und Bad Tölz mit 30 Einsatzkräften, die Freiwillige Feuerwehr Lenggries mit zehn Mann sowie 60 Polizisten beteiligt.

AFP