Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama 30-jähriger Münchner stürzt bei Bergwanderung in den Tod
Mehr Welt Panorama 30-jähriger Münchner stürzt bei Bergwanderung in den Tod
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:40 23.02.2021
Blaue Wolkenlücken zeigen sich am Himmel über dem Karwendelgebirge in Mittenwald.
Blaue Wolkenlücken zeigen sich am Himmel über dem Karwendelgebirge in Mittenwald. Quelle: Angelika Warmuth/dpa
Anzeige
Mittenwald

Ein 30-jähriger Münchner ist bei einer Wanderung durch die oberbayerischen Alpen tödlich verunglückt. Nach bisherigen Erkenntnissen sei der Mann im Bereich der Arzgrube bei Mittenwald (Landkreis Garmisch-Partenkirchen) über schroffem Felsengelände abgestürzt, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Nach Angaben seiner Familie sei der 30-Jährige bereits am Samstag zu einer Wanderung durch das Karwendelgebirge aufgebrochen. Am Montagabend meldeten seine Angehörigen ihn als vermisst.

Mehr zum Thema

Knorr-Bremse-Mehrheitsgesellschafter Heinz Hermann Thiele ist tot

Hausarzt aus NRW gibt Impfreste seinen Patienten

Bei „Gender Reveal Party“: Mann stirbt durch Explosion

Einsatzkräfte von Bergwacht und Polizei fanden ihn nach einer Suchaktion schließlich tot auf.

RND/dpa

Der Artikel "30-jähriger Münchner stürzt bei Bergwanderung in den Tod" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.