Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama 2012 deutlich weniger Tote auf Niedersachsens Straßen
Mehr Welt Panorama 2012 deutlich weniger Tote auf Niedersachsens Straßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 22.02.2013
In Niedersachsen sind weniger Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen als in den Jahren zuvor. Quelle: dpa (Symbolbild)
Hannover

Niedersachsen liegt damit im Bundestrend. Auf Deutschlands Straßen sind im vergangenen Jahr 3606 Menschen tödlich verunglückt, so wenige wie noch nie seit dem Beginn der Statistik im Jahr 1950. Verglichen mit dem Vorjahr sank die Zahl der Verkehrstoten um 10,1 Prozent und damit stärker als erwartet.

Die jüngste Zahl liege noch unter dem bisher niedrigsten Wert von 3648 tödlich Verletzten im Jahr 2010. Dennoch dürfe nicht vergessen werden, dass immer noch durchschnittlich 10 Menschen täglich im Straßenverkehr sterben und mehr als 1000 verletzt werden, heißt es in der Mitteilung des Bundesamts. 2011 war die Zahl der Verkehrstoten entgegen dem langjährigen Trend gestiegen.

Auch die Zahl der Verletzten im Straßenverkehr sank - um 2,1 Prozent auf 384.100. Insgesamt nahm die Polizei 2,4 Millionen Unfälle auf, ein leichtes Plus von 0,6 Prozent.

Gemessen an der Einwohnerzahl ist die Zahl der Unfalltoten in Niedersachsen weiterhin hoch. Je eine Million Einwohner starben 62 Menschen. Im Bundesdurchschnitt sind es 44.

Entgegen dem Trend stieg in Bremen die Zahl der Verkehrstoten um 13,3 Prozent auf 17. Gemessen an der Einwohnerzahl (26 Todesopfer je eine Million Menschen) rangiert Bremen aber weiterhin deutlich unter dem Bundesdurchschnitt. 

dpa

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Bei einer Schießerei und einem anschließenden spektakulären Unfall auf dem Las Vegas Strip im Herzen der US-Glücksspielmetropole (Bundesstaat Nevada) sind am Donnerstag drei Menschen getötet worden. Unter den Toten ist laut CNN auch der Rapper Kenneth Cherry Jr. alias Kenny Clutch.

22.02.2013

An einem Hildesheimer Gymnasium lernen die Schüler jetzt mit Hund. Wenn Labrador Paul in die Klasse kommt, ist es gleich viel ruhiger und die Stimmung viel besser.

21.02.2013

Erotische Fotos wollten die Frauen von sich machen lassen - am Ende wurden sie betäubt und vergewaltigt. Nun muss der 37-jährige Täter für sechseinhalb Jahre hinter Gitter.

21.02.2013