Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama 20-Jähriger sticht Mutter und Sohn nieder
Mehr Welt Panorama 20-Jähriger sticht Mutter und Sohn nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:33 07.06.2009
Inb dieser Wohnung im Göttinger Stadtteil Holtenser Berg wurde am Sonnabend eine 24-jährige Frau und ihr fünf Jahre alter Sohn durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt. Quelle: Thomas Nyfeler/ddp

Lebensgefährlich verletzt konnte die Frau noch die Rettungskräfte alarmieren. Nach einer Notoperation seien die beiden nun außer Lebensgefahr, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag.

Nach Aussage der Frau war ihr 20 Jahre alte Ex-Freund am frühen Sonnabendmorgen gewaltsam in ihre Wohnung eingedrungen. Dort sei es zum Streit gekommen, in dessen Verlauf der 20-Jährige mehrfach auf Mutter und Sohn eingestochen haben soll. Unmittelbar danach flüchtete der Serbe, er wird per Haftbefehl gesucht.

Die schwer verletzte Frau hatte nach dem Übergriff noch selbst die Rettungskräfte verständigt. Mutter und Sohn, der aus einer anderen Beziehung stammt, wurden in eine Klinik gebracht. Einzelheiten zum Tathergang und zur Stichwaffe wollten die Beamten aus ermittlungstaktischen Gründen nicht mitteilen. Die Polizei sprach nach Befragungen von Hausbewohnern und Angehörigen aber von einer „eindeutigen Beweislage“.

Von dem 20 Jahre alten Elvir Bajrami, der ebenfalls in Göttingen lebt, fehlte zunächst jede Spur. Der serbische Staatsangehörige ist der Polizei wegen anderer Delikte wie Körperverletzung und Diebstahl bekannt. Bundesweit wird nach dem Mann, der zunächst mit einem blauen Audi A6 geflohen war, gefahndet. Er soll mittlerweile aber das Fluchtfahrzeug gewechselt haben. Wer den Gesuchten entdeckt, sollte ihn nicht selbst ansprechen, sondern die Polizei sofort über den Notruf 110 verständigen.

lni

Der Dalai Lama hat erneut eine schwere Anklage gegen China erhoben. Seit der Niederschlagung der Unruhen in Tibet im März vergangenen Jahres habe er das Gefühl, dass „ein Todesurteil über eine sehr alte Nation und ihr Erbe und ihre Kultur verhängt wurde."

07.06.2009

Sechs Tage nach dem Absturz des Air-France-Airbus über dem Atlantik sind die Ermittler der Unglücksursache möglicherweise ein großes Stück näher gekommen.

07.06.2009

Neun Jahre nach der Attacke von Prinz Ernst August von Hannover auf einen deutschen Hotelier in Kenia deutet sich eine überraschende Wendung in dem Fall an. Der Hotelier soll seine Verletzungen nur simuliert haben.

07.06.2009