Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama 18-Jähriger eröffnet Feuer an Schule in Texas - mehrere Verletzte
Mehr Welt Panorama 18-Jähriger eröffnet Feuer an Schule in Texas - mehrere Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 06.10.2021
US-Polizeifahrzeuge hinter Absperrband. (Symbolbild)
US-Polizeifahrzeuge hinter Absperrband. (Symbolbild) Quelle: imago images/ZUMA Press
Anzeige
Washington

Ein Schütze hat an einer Schule in Arlington im US-Bundesstaat Texas das Feuer eröffnet und Menschen verletzt. Insgesamt seien bei dem Zwischenfall am Mittwoch in der Timberview High School vier Menschen verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Zwei davon hätten Schusswunden erlitten. Bei dem mutmaßlichen Schützen handele es sich um einen 18-jährigen Schüler, der zunächst geflohen, dann aber von der Polizei gefasst worden sei.

Mehr zum Thema

Missbrauchskomplex Münster: Mutter zu mehr als sieben Jahre Haft verurteilt

Explosion in Göteborg: Verdächtiger ist tot

Zwölfjähriger wird von Bus überrollt und stirbt

Vize-Polizeichef: Keine willkürliche Tat

Dem Vorfall sei ein Streit in der Schule vorausgegangen, in dessen Folge eine Schusswaffe eingesetzt worden sei. Es habe sich nicht um einen willkürlichen Akt der Gewalt oder einen Angriff auf die Schule gehandelt, sagte Vize-Polizeichef Kevin Kolbye. An der Timberview-High School werden rund 1900 Schüler von der 9. bis zur 12. Klasse unterrichtet. In den USA kommt es immer wieder zu tödlichen Zwischenfällen, weil Schützen an Schulen das Feuer eröffnen.

RND/dpa

Der Artikel "18-Jähriger eröffnet Feuer an Schule in Texas - mehrere Verletzte" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.